Kommunalwahltreff im Landratsamt

Christoph Göbel und Annette Ganssmüller-Maluche gehen in die Stichwahl

Die fünf Landratskandidaten erwarteten am Abend des 16. März mit Spannung die ersten Hochrechnungen zur Wahl des Landrates und der Ersten Bürgermeister im Landkreis München. Neben den fünf Landratskandidaten Annette Ganssmüller-Maluche, Otto Bußjäger, Christoph Nadler, Christoph Göbel und Tobias Thalhammer kamen auch zahlreiche Kreisräte, Bürgermeister und die stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner, um die ersten Hochrechnungen mit Spannung zu verfolgen.

In einigen Kommunen herrschte schnell Gewissheit, wer im Rathaus in den folgenden sechs Jahren die Amtsgeschäfte führen wird. Auf Landkreisebene und in mehreren Kommunen ging kein eindeutiger Sieger hervor.

Nachdem der Wahlausschuss am Montag, einen Tag nach der Wahl, das vorläufige Endergebnis der Landratswahl bestätigte, steht nun fest, dass Christoph Göbel (CSU) und Annette Ganssmüller-Maluche (SPD) am 30. März in die Stichwahl um die Wahl des Landrats gehen.

Die Wahlbeteiligung lag bei 54,1%: Christoph Göbel erhielt 43,0% der Stimmen, Annette Ganssmüller-Maluche 28,2%. Christoph Nadler (Grüne) kam auf 13,2%, Otto Bußjäger (Freie Wähler) auf 10,2% und Tobias Thalhammer (FDP) erhielt 5,4% der Stimmen.

138.728 Bürger gingen im Landkreis München zur Wahl. Insgesamt wären 256.544 Bürger wahlberechtigt gewesen. Die Wahlbeteiligung ist im Vergleich zur Landratswahl vor sechs Jahren leicht gesunken. Damals machten noch 58,5% Wahlberechtigte von ihrem Stimmrecht Gebrauch.

Die endgültige Entscheidung, wer im Landkreis München Landrat wird, fällt am 30. März. Also sind jetzt die Bürger in zwei Wochen noch mal aufgerufen, sich an der Wahl um das Amt des Landrates zu beteiligen.



Fotos vom Kommunalwahltreff im Landratsamt gibt es genau hier https://www.pictrs.com/fotoagentur-schoenberger/9792968/annette-ganssmueller-maluche-und-christoph-goebel-gehen-in-die-stichwahl?l=de !