Wir sind Champions

Genre: Drama, Komödie

FSK: ab 6 Jahren

Darsteller: Javier Gutiérrez, Athenea Mata, Luisa Gavasa, Daniel Freire, Laura Barba, Juan Margallo,…

Produzenten: Luis Manso, Avlavro Longoria, Javier Fesser, Gabriel Arias-Salgado,…

Regisseur: Javier Fesser

 

Verleih: Concorde Filmverleih GmbH

Kinostart: 26.07.2018

 

Inhalt:

Irgendwie läuft es momentan bei Marco nicht rund. Als Co-Trainer einer spanischen Basketballmannschaft heimst nur der Trainer das Lob und die Anerkennung ein und auch privat könnte es nicht schlechter laufen: Seine Ehe steht kurz vordem Aus. Frustriert über sein Leben, und dass immer nur die anderen Gewinner sind, kommt es auf dem Spielfeld zum Eklat. Er beschimpft das Team, wird vom Feld geschmissen, betrinkt sich und baut einen Autounfall, was ihm prompt einen Gerichtsprozess beschert. Doch das Urteil ist so gar nicht nach seinem Geschmack. Er soll in seiner Freizeit gemeinnützig eine ganz besondere Basketballmannschaft trainieren: Ein Team, bestehend aus Menschen mit geistiger Behinderung. Und was er mit ihnen erlebt schüttelt sein Weltbild ordentlich durcheinander...

 

Kritik:

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, auch beim Basketball. Das lernt auch Trainer Marco auf die harte Tour. „Wir sind Champions“ ist eine rasante Komödie um einen abservierten Trainer. Darin geht es um Teamgeist, Zusammenhalt und Optimismus.

Durch den Film wird auch wieder einmal bewusst, dass körperlich eingeschränkte Menschen manchmal mehr können als gesunde. Durch den Film soll daher die Botschaft übermittelt werden, dass alle Menschen gleich sind.

Das müssen nun schon die Spanier vormachen, damit manch ein Deutscher versteht, was Integration ist und wie man damit umzugehen hat.

Wenn man sich mit Behinderten oder körperlich eingeschränkten Menschen beschäftigt, merkt man schnell, dass sie die liebsten Menschen sind, die einem begegnen. Wer solche Menschen von oben herab anschaut, weil er denkt, er sei was besseres, der sollte erstmal selbst mit ihnen zu tun haben.

Danke an Spanien für einen so tollen, berührenden, einfühlsamen und zu Tränen rührenden Film: So geht Integration!

Einer der besten Filme des Jahres! Einzigartig mit einer tollen Botschaft. Spanien ist in Sachen Integration Vorreiter, woran man sich, besonders aber die politischen Vertreter, die einem im Wahlkampf, alles mögliche versprechen und nach der Wahl wieder vergessen haben.