What Lies Below

Genre: Thriller, Fantasy

FSK: ab 16 Jahren

Darsteller: Ema Horvath, Mena Suvari, Trey Tucker, Haskiri Velazquez, Troy Iwata, Danny Corbo, Olan Montgomery,…

Produzenten: Kristina Esposito, Stephan Stanley, Abel Vang, Linus Hume,…

Regisseur: Braden R. Duemmler

 

Verleih: Falcom Media

Kinostart: 10.06.2021

 

Inhalt:

Der wie aus dem Nichts auftauchende Liebhaber von Libertys Mom ist nicht nur unverschämt jung und sexy. Schnell ist sich der rebellische Teenager sicher, John verbirgt hinter seiner stets gut gelaunten, aalglatten Fassade ein dunkles Geheimnis. Ständig diese intensiven Blicke auf ihr und zufälligen Berührungen. Warum verbringt er den halben Tag im dunklen Keller? Welcher Schlafwandler schließt die Haustür hinter sich ab und hat sie ihn nicht neulich in der Stadt mit einer anderen gesehen? Auch wenn der auf Wasserorganismen spezialisierte Biologe immer eine Entschuldigung parat hat für sein verdächtiges Verhalten – Libby weiß genau, mit diesem Typen stimmt etwas ganz gewaltig nicht. Wild entschlossen, ihre Mutter aus den Fängen des unheimlichen Freaks zu retten, kommt sie unaufhaltsam seinen entsetzlichen Machenschaften auf die Spur…

 

Kritik:

Wer nun die extrem spannende Auflösung des Mystery-Horrorthrillers miterleben möchte, der sollte schnell sein und Tickets im Kino reservieren, denn nur dort und zwar ab 10. Juni wird man erfahren können, was es mit dem mysteriösen Liebhaber auf sich hat. Eines sei aber gesagt, es lohnt sich…

Die Geschichte geht wahrhaftig unter die Haut und ist sehr fesselnd erzählt. Genau so muss ein guter Horrorthriller sein.

Großartig besetzt und sehr überzeugend von allen Schauspielern gespielt, von denen im Film einiges abverlangt wird.

Es ist eine wirklich interessante Geschichte, durch die man sogar noch einiges lernen kann, aber es ist wiederum auch ein seltsamer Film, mit einem Ende, dass nicht jeder gleich auf Anhieb versteht.

Ein Film für schwache Nerven ist es aber in keinem Fall. Deshalb ist der Film auch erst ab 16 Jahren freigegeben und das sollte er auch.

Alles in allem ein sehr spannender und fesselnd erzählter Film, der keine Langeweile aufkommen lässt.