Weißbier im Blut

Genre: Komödie, Krimi

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Sigi Zimmerschied, Brigitte Hobmeier, Luise Kinseher, Johannes Herrschmann, Max Schmidt, Eva Sixt, Ferdinand Dörfler, Gerhard Wittmann, David Zimmerschied, Xari Wimbauer, Sofia Florence Körbler, Stefan Voglhuber, Lisa Wittemer,...

Regisseur: Jörg Graser

Produzenten: Ulrich Limmer, Ralf Zimmermann

 

Verleih: Tobis Film

Kinostart: 17.06.2021 bzw. mit Wiedereröffnung der Kinos!

 

Inhalt:

Der Duft von Kuhfladen weht über dem abgelegenen, hochverschuldeten Holznerhof, als Kommissar Kreuzeder den Tatort betritt: In der Scheune unter dem Mähdrescher liegt – in seine Einzelteile zerlegt – eine nicht zu identifizierende Leiche. Nur sehr widerwillig macht sich der einst beste Kommissar Niederbayerns an den Fall, denn inzwischen verbringt Kreuzeder seine Zeit statt am Schreibtisch lieber im Wirtshaus, wo er so ganz nebenbei das Herz der üppigen Kellnerin Gerda Bichler erobert.

Eindruck macht der Kreuzeder auch auf die Polizeipsychologin Frau Dr. März, die ihn auf seine Berufstauglichkeit überprüfen soll. Zwei Leichen später überträgt Kreuzeders Vorgesetzter, Kriminaloberrat Becker, den Fall endgültig an den jungen Kollegen Klotz. Aber das lockt den schrägen Ermittler mit der unkonventionellen Berufsauffassung und reichlich Weißbier im Blut nun doch aus der Reserve. Und damit fängt der Spaß erst richtig an…

 

Kritik:

„Weissbier im Blut“ ist eine bayerische Komödie, die im beschaulichen Niederbayern angesiedelt ist. Nach dem „Eberhofer“ kommt jetzt der „Kreuzeder“, der mindestens genauso witzig wie unterhaltsam ist.

Humorvolle Ermittlungen treffen auf Wirtshausgespräche und jede Menge Phantasie, die in der bayerischen, schwarzhumorigen Komödie im Vordergrund stehen.

Großartige Besetzung mit Sigi Zimmerschied als Hauptkommissar und Luise Kinseher als Bedienung.

Eine durch und durch bayerische Krimikomödie, die für jede Menge Humor und gute Laune sorgt. Selten hat man eine so gute, bayerische Krimikomödie gesehen… Jetzt bekommt der „Eberhofer“ und die ARD – Serie „Watzmann ermittelt“ Konkurrenz vom „Kreuzeder“.

 

Am 17. Juni feierte die bayerische Krimikomödie in Anwesenheit der Hauptdarsteller im Filmtheater Sendlinger Tor in München eine großartige und gelungene Premiere zur Wiedereröffnung der Kinos. Fotos von der Premiere gibt es hier… Geisler Fotopresssearchresult (geisler-fotopress.de) !