Was werden die Leute sagen?

Genre: Drama

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Maria Mozhdah, Adil Hussain, Rohit Saraf, Ekavali Khanna, Ali Arfan, Sheeba Chaddha, Lalit Parimoo, Jannat Zubair Rehmani, Isak Lie Harr, Nokokure Dahl,…

Produzenten: Maria Ekerhovd, Karsten Stöter, Lizette Jonjic, Madeleine Ekman

Regisseurin: Iram Haq

 

Verleih: Pandora Filmverleih

Kinostart: 10.05.2018

 

Inhalt:

Die fünfzehnjährige Nisha lebt ein Doppelleben. Zuhause gehorcht sie strikt den Traditionen und Werten ihrer pakistanischen Familie. Draußen mit ihren Freunden verhält sie sich wie ein ganz normaler norwegischer Teenager. Doch als ihr Vater sie mit ihrem Freund erwischt, kollidieren ihre beiden Welten brutal. Nisha wird von ihren Eltern gekidnappt und nach Pakistan gebracht. Sie hat Angst und fühlt sich allein in der Fremde. Aber Stück für Stück entdeckt sie das Land und die Kultur ihrer Familie. „Was werden die Leute sagen“ ist ein emotionaler Film über Liebe und Courage und darüber, seinen eigenen Weg zu finden. Und es ist eine komplexe Geschichte über die Liebe zwischen Eltern und Kindern und wie schwer es manchmal ist, beide Seiten zu verstehen...

 

Kritik:

Es ist das Leinwanddebüt für die 18-jährige Maria Mozhdah. Sie spielt die Rolle der Nisha sehr ergreifend, mit großem Einfühlungsvermögen und einfühlsam.

Andere Länder, andere Sitten...

Darum geht es auch in dem ergreifenden Drama „Was werden die Leute sagen“. Der Film zeigt auf beeindruckende Weise, wie es in anderen Ländern zugeht. Er zeigt aber auch etwas über die fremden Sitten, über die Erziehungsmethoden, Ängste, aber auch über die Problematik mit den Behörden.

Tolle Landschaftsaufnahmen runden den einfühlsamen und beeindruckenden Film ab, in dem es auch um internationale und kulturelle Verständigung sowie Aufklärung geht.

Wer den Film gesehen hat, soll ihn im Freundeskreis weiterempfehlen, denn nur durch Handeln wird es einem auch gelingen die Menschheit zu einer anderen Lebensweise zu verhelfen. Auf alle Fälle wird der Film wirklich jeden, der den Film gesehen hat, in Sprachlosigkeit versetzen. Ein wirklich sehr fesselnder und zugleich schockierender Film, der hoffentlich so manch einem die Augen öffnet! Außerdem soll der Film auch die Botschaft übermitteln, dass man nicht immer nur auf das hören soll, was die anderen reden. Jeder hat Dreck am Stecken. Deshalb sollte man sich als erstes Mal an die eigene Nase fassen bevor man über andere spricht oder herzieht.