VICE - Der zweite Mann

Genre: Drama, Biografie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Christian Bale, Amy Adams, Steve Carell, Sam Rockwell, Tyler Perry, Eddie Marsan, Jesse Plemons, Lisa Gay Hamilton, Naomi Watts,…

Produzenten: Brad Pitt, Dede Gardner, Jeremy Kleiner, Adam McKay, Will Ferrell, Kevin J. Messick

Regisseur: Adam McKay

 

Verleih: Universum Film GmbH

Kinostart: 21.02.2019

 

Inhalt:

Er gilt als einer der mächtigsten US-Vizepräsidenten aller Zeiten: Dick Cheney. Vice – Der zweite Mann beleuchtet die sagenhafte Karriere des Bürokraten und Washington-Insiders, der an de Seite von George W. Bush zum einflussreichsten Politiker der Welt wurde und seine Macht zu nutzen wusste: Cheneys Entscheidungen prägen das Land noch immer, sein außenpolitisches Wirken ist bis heute spürbar...

 

Kritik:

Herausragende schauspielerische Leistungen von Christian Bale und Amy Adams, die die Frau an seiner Seite sehr überzeugend verkörpert, aber auch Sam Rockwell als Präsident George W. Bush beeindruckt in seiner Rolle.

Vice – Der zweite Mann“ ist nicht nur eine wahre Geschichte, es ist ein außergewöhnlicher und hochaktueller Film, der einen messerscharfen Blick auf die amerikanische Politik wirft.

Beeindruckende wie spektakuläre Aufnahmen runden eine wahre Geschichte ab. Alles in allem eine gut ausgearbeitete und verfilmte Biografie mit einfühlsamen Momenten. Ein wenig in die Länge gezogen, dafür wurde für den Film aber eine sehr gute Recherche geführt.

Der Film wurde auch zurecht mit dem Golden Globe für die herausragenden Leistungen von Christian Bale als Dick Cheney ausgezeichnet.

Nicht zuletzt wird aber auch für den richtigen Humor gesorgt, so dass der Film unterhaltsame Minuten bietet und trotz der trockenen politischen Thematik keineswegs langweilig wird.

Es ist nicht zuletzt eine einfühlsame Lebensgeschichte des Vize-Präsident Dick Cheney, die sehr gut verarbeitet wurde, sondern auch eine sehr beeindruckende und zu Tränen rührende Verfilmung über die Machenschaften und Intrigen der Politiker in der es u. a. um Terrorismus und Vetternwirtschaft geht. Auch die ganz normalen Lebenssituationen von Cheney werden in dem Film sehr gut verarbeitet.

Der Abspann hat auch noch einen kleinen Wink auf die aktuelle Politik mit Donald Trump zu bieten. Also unbedingt sitzenbleiben... Schließlich ist der Soundtrack im Abspann aus dem Musical „West Side Musical“, der sehr gut und passend gewählt wurde und allein deshalb schon zum Sitzenbleiben auffordert.