Verborgene Schönheit

Genre: Drama

FSK: ab 6 Jahren

Darsteller: Will Smith, Kate Winslet, Keira Knightley, Hellen Mirren, Naomie Harris,…

Produzenten: Anthony Bregman, Bard Dorros, Kevin Scott Frakes, Allan Loeb, Michael Sugar,…

Regisseur: David Frankel

 

Verleih: Warner Bros. GmbH

Kinostart: 19.01.2017

 

Inhalt:

Ein erfolgreicher New Yorker Werbemanager erlebt eines Tages eine große Tragödie. Deshalb zieht er sich völlig aus dem Leben zurück. Seine verzweifelten Freunde entwickeln deshalb einen drastischen Plan um zu ihm durchzudringen. Er beginnt allerdings universelle Fragen zu stellen, indem er Briefe an die Liebe, die Zeit und den Tod schreibt. Er beginnt erst zu begreifen, wie diese ewigen Konstanten untrennbar mit einem erfüllten Leben verbunden sind und wie sich selbst im schwersten Verlust Momente von tiefer Bedeutung und großer Schönheit offenbaren können, als er unerwartet sehr persönliche Antworten auf seine Notizen erhält.

 

Kritik:

Ein etwas ungewohnter Film, denn Will Smith ist dieses mal in keinem Actionfilm zu sehen, sondern in einem Film, der zum Nachdenken anregt, aber trotz allem humorvolle Szenen zu bieten hat.

Tolle Schauspieler, wunderbarer Soundtrack und alles in eine warmherzige Geschichte verpackt, die aufgrund der weihnachtlichen Dekoration auch gut an Weihnachten hätte ins Kino kommen können.

Der Film ist sehr beeindruckend, besinnlich und voller Gefühl, dass einem beim Anschauen garantiert die Tränen kommen.

Grandiose Nachtaufnahmen von einer hell erleuchteten Stadt, die wie auf einer Postkarte erstrahlt und für´s Kino zum Leben erweckt wurde.