Töchter

Genre: Drama, Komödie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Birgit Minichmayr, Alexandra Maria Lara, Josef Bierbichler, Giorgio Colangeli, Andreas Konstantinou, Luisa De Santis, Gundi Ellert, Hans-Jochen Wagner, Massimo De Lorenzo, Michalis Sarantis,…

Produzenten: Bettina Brokemper, Simone Gattoni, Laura Buffoni, Michael Weber, Konstantinos Kontovrakis, Giorgos Karnavas

Regisseurin: Nana Neul

 

Verleih: Warner Bros. GmbH

Kinostart: 07.10.2021

 

Inhalt:

Martha und Betty kennen sich seit 20 Jahren, und sie entscheiden sich fürs Durchbrettern. Vor sich haben sie das Ziel, von hinten drängt das nahende Unglück. Was die beiden besten Freundinnen außerdem teilen, sind die seit Ewigkeiten schwelenden Probleme mit ihren Vätern; ungeklärte Beziehungen, die wie Gewitterwolken über ihnen hängen; prall gefüllt mit Vorwürfen, Ängsten und unausgesprochenen Verletzungen. Vertane Aussprachen auf einem toten Gleis – ohne Chance auf Klärung und Versöhnung. Doch während Martha erlebt, dass ihr Vater seine Todessehnsucht nur vorgetäuscht hat, um die große Liebe seines Lebens am Lago Maggiore wiederzusehen, trauert Betty ihrem schon vor Jahren angeblich verstorbenen Stiefvater Ernesto nach.

So gerät für das kuriose Trio die als Tagesreise in die Schweiz begonnene Fahrt zum Roadtrip durch halb Europa. Denn die Serpentinen des Lebens sind gespickt mit Schlaglöchern, Umleitungen und Gabelungen. Nicht nur Marthas Vater verfolgt seine eigene Agenda, auch Betty entdeckt während der Reise auf den Spuren ihres Vaters die verblüffende Wahrheit, dass der Tod nicht immer das Ende ist…

 

Kritik:

„Töchter“ ist eine hervorragend besetzte und ehrliche Komödie über die unterschiedlichen Lebenssituationen, um wahre Freundschaften und um Familie. Es ist aber auch ein Film für Fans und Freunde von Italien mit traumhaft schönen Aufnahmen und nicht zuletzt brilliert der Film auch mit großartigen schauspielerischen Leistungen von Josef Bierbichler. Nicht nur Birgit Minichmayr und Alexandra Maria Lara überzeugen in dem Film, sondern auch Bierbichler und der restliche Cast.

Auf alle Fälle ist es aber ein Film, der zum Nachdenken anregt, denn schließlich geht es in dem Film um Themen wie Liebe, Tod und Freundschaft.

Es wird auf beeindruckende Weise gezeigt wie man mit damit umgeht, wenn man auf einmal eine Nachricht bekommt, ein geliebter Mensch muss sterben. Die Geschichte zeigt aber auch, wie wichtig es ist, wenn man einen besten Freund hat, mit der man über alles reden, lachen und bei der man sich auch mal ausheulen kann.

Abgerundet wird die traumhaft schöne und ehrliche Geschichte von wunderschönen Aufnahmen von Griechenland und Italien.