TKKG - Jede Legende hat ihren Anfang

Genre: Familie, Abenteuer

FSK: ab 6 Jahren

Darsteller: Ilyes Moutaoukkil, Lorenzo Germeno, Emma-Louise Schimpf, Manuel Santos Gelke, Trystan Pütter, Tom Schilling, Laura Tonke, Antoine Monot Jr., Milan Peschel,…

Produzenten: Andreas Banz, Dirk G. Engelhardt, Matthias Miegel, Robert Thalheim,...

Regisseur: Robert Thalheim

 

Verleih: Warner Bros. GmbH

Kinostart: 06.06.2019

 

Inhalt:

Tim und Willi, genannt Klößchen, lernen sich am ersten Schultag auf dem Internat kennen. Unterschiedlicher könnten die beiden kaum sein und besonders Willi, Sohn aus gutem Hause, ist nicht gerade erfreut, sich ein Zimmer mit Tim, einem Stipendiaten aus der Vorstadt, zu teilen. Doch als Klößchens Vater entführt wird und mit ihm eine wertvolle Statue aus seiner Kunstsammlung verschwindet, ist Tim der Einzige, der Willi glaubt, dass die Polizei auf der falschen Fährte ist. Gemeinsam mit dem hochintelligenten Außenseiter Karl und der smarten Polizistentochter Gaby beginnt die Gruppe auf eigene Faust zu ermitteln: ein Flugzeugabsturz, maskierte Kung-Fu-Kämpfer, eine versteckte Botschaft von Klößchens Vater. Wie passt das alles zusammen? Und was haben der blinde Hellseher Raimondo und seine Assistentin Amanda damit zu tun? Gegen alle Widerstände decken die vier eine Verschwörung auf. So wird aus Tim, Klößchen, Karl und Gaby die legendäre Bande TKKG...

 

Kritik:

Mit 13 Millionen verkauften Büchern und 33 Millionen verkauften Hörspielen gehört TKKG zu einer der kommerziell erfolgreichsten Serie.

Endlich ist es soweit und die jugendlichen Detektive kommen ins Kino. In ihrem vermutlich ersten Kinofilm bekommen sie gleich alle Hände voll zu tun. Nicht nur das Tim und Klößchen im Internat das Zimmer teilen müssen, sie müssen sich auch um die Entführung von Klößchens Vater und die gestohlene Statue kümmern. Unterstützung bekommen sie dabei von 2 Schulkameraden, Gaby und Karl. Zusammen nennen sich die jugendlichen Detektive TKKG.

Musikalisch ein echtes Highlight für die heutige Jugend. Die Titelmelodie der Hörspielreihe hat man allerdings und glücklicherweise für den Kinofilm beibehalten.

Die Verfilmung ist sehr gut gelungen und mit großartigen Schauspielern, vor allem aber auch Jungschauspielern verfilmt und natürlich darf auch die Liebe zur Schokolade nicht fehlen, denn Klößchen ohne seine Schokolade wäre nicht Klößchen.

Jedenfalls ist der Film mit jeder Menge Humor und Spannung versehen, so dass es sich um ein rundum gelungenes Detektiv-Abenteuer handelt bei dem die kleinen natürlich schön fleißig mitraten dürfen. Wer jetzt allerdings die Hörspiele kennt, den erwartet nicht viel neues, denn schließlich ist es eine Geschichte, die man zumindest als Erwachsener, bereits kennt. Jedenfalls diejenigen, die früher die Detektiv-Geschichten gelesen oder angehört haben.

In den Abenteuern geht es natürlich um Mut und Zusammenhalt, aber ganz wichtig auch um Freundschaft und Toleranz. In der Thematik geht es aber auch um Mobbing, um vor allem aber den jüngsten Fans zu zeigen, wie es ist, wenn man gemobbt wird.

Alles in allem ein rundum gelungenes Vergnügen für kleine und große Detektive...

Besonders hervorzuheben sind aber auf alle Fälle die Leistungen von Tom Schilling, der wieder einmal zeigt was in ihm steckt. Nicht nur als „Lehrer“...