The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Genre: Komödie, Abenteuer, Action - FSK: ab 12 Jahren - Darsteller: Sandra Bullock, Channing Tatum, Daniel Radcliffe, Da´vine Joy Randolph, Brad Pitt, Oscar Núnez, Patti Harrison, Bowen Yang,… - Produzenten: JJ Hook, Sandra Bullock, Dana Fox, Seth Gordon,… - Regisseure: Aaron Nee, Adam Nee

 

Verleih: Paramount Pictures Germany - Kinostart: 21.04.2022

 

Inhalt:

Die brillante, aber zurückgezogen lebende Autorin Loretta Sage hat ihre Karriere damit verbracht, in ihren beliebten Liebes- und Abenteuerromanen über exotische Orte zu schreiben – Held ihrer Geschichten, das gutaussehende Covermodel Alan, der auch im echten Leben seine Existenz der Verkörperung der Hauptfigur „Dash“ gewidmet hat. Während sie auf Tournee ist, um ihr neues Buch mit Alan zu promoten, wird Loretta von einem exzentrischen Milliardär entführt, der hofft, dass sie ihn zum Schatz der antiken verlorenen Stadt aus ihrem letzten Roman führen kann. Alan will beweisen, dass er auch im echten Leben ein Held sein kann und nicht nur auf den Seiten ihrer Bücher, und macht sich auf den Weg, sie zu retten. Das ungleiche Paar findet sich schon bald inmitten eines wirklich unwirklichen Abenteuers in den Untiefen des Dschungels wieder, wobei die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit immer mehr zu verschwimmen scheinen. Werden die zwei es schaffen ein Team zu werden, um die Herausforderungen der Wildnis zu überleben und den antiken Schatz zu finden, bevor er für immer verloren ist?

 

Kritik:

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ ist ein Film voller Action und Abenteuer, spielt sich aber gekannt mit Klischees und überzeugt mit jeder Menge Situationskomik…

Das erste Highlight im Film ist das überzeugende Auftreten von Channing Tatum, der mit passender Musik von „Europe“ in der Geschichte auftaucht.

Bei dem Film handelt es sich um eine unterhaltsame Geschichte mit toller Besetzung und einem stimmungsvollen Soundtrack.

Alles in allem eine traumhaft schöne, spannende und sehr unterhaltsame Geschichte, die sehr überzeugend von allen Schauspielern gespielt ist. Ein weiteres Highlight ist Daniel Radcliffe als „Milliardär“, der u. a. in seiner Rolle als Entführer überzeugt.

Natürlich dürfen auch ein paar Szenen im Abspann nicht fehlen, der noch eine Weile zum Sitzenbleiben einlädt. Auf alle Fälle ein rundum gelungener Film, der Spaß macht und für gute Laune sorgt. Auch für die jüngere Generation geeignet, die garantiert ihren Spaß an der Geschichte haben werden!