The Founder

Genre: Drama, Biografie

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Michael Keaton, Laura Dern, John Carroll Lynch, Nick Offerman, Patrick Wilson, Linda Cardellini,…

Produzenten: Don Handfield, Jeremy Renner, Aaron Ryder, Holly Brown,…

Regisseur: John Lee Hancock

 

Verleih: Splendid Film GmbH

Kinostart: 20.04.2017

 

Inhalt:

Ray Kroc ist Vertreter für Milchshake-Mixer, der Anfang der 50er Jahre nur äußerst mäßige Erfolge vorzuweisen hat. Der charismatische Vollblutverkäufer gibt aber trotzdem nicht auf und träumt den amerikanischen Traum. Schon bald könnte dieser Traum Wirklichkeit werden, denkt er sich, als er durch Zufall von einem revolutionären Schnellrestaurant im kalifornischen San Bernardino hört. Er wittert die Chance seines Lebens. Durch Hartnäckigkeit und Raffinesse gelingt es Ray nach anfänglichem Widerstand der Betreiber, den Brüdern Mac und Dick McDonald, die Franchise-Rechte zu erwerben. Ray muss aber noch unzählige Hindernisse aus dem Weg räumen und unliebsame Entscheidungen treffen, bis daraus ein erfolgreiches Fast-Food-Imperium werden kann...

 

Kritik:

The Founder“ ist die fesselnde und auf Tatsachen basierende Erfolgsgeschichte von Ray Kroc, der die McDonald´s Corporation gründete und als „Hamburger King“ in die Geschichte einging. Neben einer fesselnden Geschichte, die Generationen begeistern wird, überrascht der Film mit einem durchaus gelungenen Soundtrack.

Es ist wirklich schlimm, wenn einer immer noch mehr will und weiß wie er andere manipuliert...

Wenn man den Film gesehen hat, sollte man normalerweise auf einen Besuch bei McDonalds verzichten, so wie die ursprünglichen Eigentümer behandelt und manipuliert wurden. Leider werden kleinere Kinder aber nicht verstehen worum es geht, so dass es ziemlich schwer werden wird, sie davon zu überzeugen kein Happy Meal mehr zu essen. Die Manipulationen gegenüber der ursprünglichen Inhaber sind aber im Prinzip schon Grund genug um die Fast Food Kette zu meiden und einen weiten Bogen darum zu machen.