The Addams Family 2

Genre: Animation, Familie, Komödie

FSK: ab 6 Jahren

Synchronstimmen: Oscar Isaac, Charlize Theron, Chloe Grace Moretz, Javon “Wanna” Walton, Nick Kroll, Bette Midler, Bill Hader, Wallace Shawn, Snoop Dogg,…

Deutsche Synchronstimmen: Alexander Doering, Kathrin Fröhlich, Luisa Wietzorek, Oliver Szerkus, Michael Iwannek, Joseline Gassen, Tommy Morgenstern, Werner Böhnke,…

Produzenten: Gail Berman, Conrad Vernon, Danielle Sterling, Alison O´Brien,…

Regisseure: Greg Tiernan, Conrad Vernan

 

Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Kinostart: 18.11.2021

 

Inhalt:

Selbst eine so unheimliche Sippe wie die Addams bleibt vor dem größten Horror nicht verschont: der Pubertät. Während Tochter Wednesday und Sohn Pugsley unaufhaltsam heranwachsen, befürchten Papa Gomez und Mama Morticia, sie könnten sich zu sehr von ihnen entfernen. Die rettende Idee: Gomez entstaubt das alte Wohnmobil für eine gemeinsame Reise, um die Familie wieder einander näherzubringen.

So macht sich die gesamte Familie Addams, einschließlich Onkel Fester und Butler Lurch sowie dem eiskalten Händchen am Steuer, auf einen schrägen Roadtrip quer durch die USA. Keine Sehenswürdigkeit wird ausgelassen und ebenso keine Gelegenheit, den einheimischen Normalos einen gehörigen Schrecken einzujagen! In all dem Trubel merkt niemand, dass ihnen ein fieser Schurke auf den Fersen ist, dessen düsteres Geheimnis die Familie auseinanderreißen statt zusammenbringen könnte…

 

Kritik:

Schnipp, schnipp – die gruseligste Kultfamilie der Kinogeschichte ist zurück und legt nach ihrem Animationserfolg von 2019 nun mit dem zweiten Teil der „Addams Family“ noch einen Schnipser drauf…

„The Addams Family 2“ ist ein unterhaltsames, aber auch furchterregendes sowie humorvolles Abenteuer, in dem es um Macht, Intrigen und eine interessante sowie informative Reise voller Sehenswürdigkeiten geht. Wer vor hat eine Sightseeing-Tour zu planen, sollte schnell sein, und bei der „Addams Family“ einchecken.

Die Botschaft ist gut gewählt, denn es spielt absolut keine Rolle, ob es die leiblichen Kinder sind oder Adoptivkinder. Wenn man sie großgezogen hat, liebt man sie auch wie seine eigenen…

Alles in allem eine rundum gelungene, unterhaltsame und humorvolle Geschichte mit jeder Menge Musik, in der es u. a. auch um typische Pubertätsprobleme geht.