Suburbicon

Genre: Krimi, Drama, Komödie

FSK: ab 16 Jahren

Darsteller: Matt Damon, Julianne Moore, Oscar Isaac, Noah Jupe, Glenn Fleshler,…

Produzenten: George Clooney, Grant Heslov,…

Regisseur: George Clooney

 

Verleih: Concorde Filmverleih

Kinostart: 09.11.2017

 

Inhalt:

Willkommen im sonnigen Suburbicon, einer Vorstadtgemeinde mit immerwährend glücklichen Familien mitten im Herzen von Amerika. Mit seinen erschwinglichen Häusern und gepflegten Rasenflächen ist Suburbicon in den 1950er Jahren die idyllische Postkarten-Version des amerikanischen Traums.

Doch das ändert sich, als mit den Meyers die erste farbige Familie in die Nachbarschaft zieht und sich der Rassismus der Gemeinde Bahn bricht. Gleichzeitig wird das Leben der Familie Lodge auf den Kopf gestellt, nachdem ein Einbruch in ihrem Haus eskaliert und zum Tod der Mutter führt. Der Familienvater und die Zwillingsschwester der Toten geraten in einen Strudel ungewöhnlicher und verdächtiger Ereignisse, der sie immer tiefer in ein Netz von Verrat und Erpressung hineinzieht. Als der junge Sohn der Verstorbenen die seltsamen Machenschaften der Erwachsenen zu verstehen versucht, findet er sich auf Konfrontationskurs zu seinem Vater, der eine neue Familienordnung herstellen möchte. Während das Chaos, das im Zuhause der Lodges um sich greift, nach außen unbemerkt bleibt, eskalieren die Ausschreitungen um das Heim der Meyers...

 

Kritik:

Ein ernstes Thema, dass die Menschheit wachrütteln soll. Rassismus geht uns alle an, denn nur gemeinsam kann man dagegen etwas tun. „Suburbicon“ ist ein sehr spannender Krimi mit humorvollen Einflüssen. Der Film ist so fesselnd, dass man gar nicht merkt wie schnell die Zeit verfliegt. Auch der Soundtrack ist gut gewählt und passt zu dem Drama. Auf alle Fälle eine gute Mischung aus Krimi, Drama und Komödie. Die Darsteller sind perfekt gewählt und harmonieren gut miteinander.

Alle Menschen sind gleich, egal ob helle oder dunkle Hautfarbe. Jeder soll die gleiche Chance bekommen. Nur weil ein Mensch z. B. behindert ist, ist er noch lange kein schlechter Mensch.

Ein ernstes Thema über das es in der Zukunft noch sehr viel zu diskutieren gibt und das man ernst nehmen sollte.