Stronger

Genre: Drama, Biografie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Jake Gyllenhaal, Tatiana Maslany, Miranda Richardson, Clancy Brown,…

Produzenten: Jake Gyllenhaal, David Hoberman, Todd Lieberman, Michael Litvak,…

Regisseur: David Gordon Green

 

Verleih: STUDIOCANAL

Kinostart: 19.04.2018

 

Inhalt:

Jeff Bauman steht an der Ziellinie des Boston-Marathon von 2013, um seine Ex-Freundin Erin anzufeuern – und hoffentlich zurückzugewinnen – nichtsahnend, dass sich sein Leben im nächsten Moment für immer verändern wird. In der Nähe des 27-jährigen explodiert ein Sprengsatz, der ihm beide Beine wegreißt. Bauman wird mit vielen anderen Schwerverletzten sofort ins Krankenhaus gebracht. Nachdem er das Bewusstsein wiedererlangt, kann er einen der Attentäter identifizieren und den Ermittlern entscheidende Hinweise liefern, um die Terroristen zu fassen. Jeffs eigener Kampf hingegen steht ganz am Anfang. Für ihn beginnen langwierige Reha-Maßnahmen, die er nur durch die unermüdliche Unterstützung von Erin und seiner eigenwilligen Familie durchsteht. Seine Art, mit dem niederschmetternden Schicksal umzugehen, lässt ihn zu einem Helden wider Willen werden und den Weg zurück ins Leben finden...

 

Kritik:

Ein Mann „Stronger“ ist ein spannender und zugleich fesselnder Film, in dem es u. a. um das „Boston“ Attentat geht. Auf einfühlsame, aber auch beeindruckende Weise wird präsentiert, wie sich das Leben von jungen Menschen von einem Tag auf den nächsten schlagartig verändert.

In dem Film wird aber auch gut dargestellt, was es bedeutet füreinander da zu sein, in guten, wie in schlechten Zeiten.

Außerdem geht es auch darum, um etwas zu kämpfen, wann man was erreichen möchte und nicht zuletzt kommt auch die Liebe nicht zu kurz.

Einzigartige, aber auch grandiose Leistungen von Jake Gyllenhaal, der die Rolle sehr überzeugend spielt und zu Tränen rührt. Eine wahrhaft „Oscar reife“ Leistung!