Sommerfest

Genre: Drama, Komödie

FSK: ohne Altersfreigabe

Darsteller: Lucas Gregorowicz, Anna Bederke, Nicholas Bodeaux, Peter Jordan, Sandra Borgmann, André Rohde, Jasna Fritzi Bauer, Elfriede Fey, Thomas Loibl,…

Produzenten: Stefan Arndt, Tom Spiess, Uwe Schott,…

Regisseur: Sönke Wortmann

 

Verleih: X-Verleih

Kinostart: 29.06.2017

 

Inhalt:

Stefan ist ein mäßig erfolgreicher Theaterschauspieler, der nach zehn Jahren zurück nach Bochum kommt, um dort den Haushalt seines verstorbenen Vaters aufzulösen. Geplant sind drei Tage... Dann sind sie wieder alle da, Kumpel, Freunde, Omma Änne, alles Originale in der weiten Welt des Ruhrgebiets, der Welt seiner Kindheit und Jugend. Seine große Jugendliebe Charlie weiß genau wo es im Leben langgeht, auch für Stefan. Deshalb versucht er sich mit allen Mitteln vor dieser Begegnung zu drücken...

 

Kritik:

Sommerfest“, dass ist ein Film mit wunderschöner, melodischer Musik mit Gefühl, die auf eine Geschichte mit Humor, einer interessanten Thematik über das Ruhrgebiet, traurige Momente und einen Dialekt, den man einfach lieben muss, trifft. Es ist ein typisch rheinländischer Film, der allein schon durch den Dialekt für jede Menge Humor und Begeisterung sorgt.

Man sollte auch unbedingt bis nach dem Abspann sitzen bleiben, da der Film noch eine kleine Überraschung bereithält...

Der Film macht auf alle Fälle wieder einmal deutlich, dass es nichts bringt, wenn man vor irgendetwas oder irgendwem davonläuft, denn die Vergangenheit, ganz gleich ob positiv oder negativ, holt einen immer wieder ein.