Schatz, nimm Du sie!

Genre: Komödie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Carolin Kebekus, Maxim Mehmet, Axel Stein, Jasmin Schwiers, Ludger Pistor, Jochen Schropp, Annette Frier, Jan van Weyde, Jamie Bick,…

Produzenten: Marc Conrad, Jan Kaiser,…

Regisseur: Sven Unterwaldt

 

Verleih: Wild Bunch Germany GmbH

Kinostart: 16.02.2017

 

Inhalt:

Weil sie vermuten, dass die große Leidenschaft nach 15 Jahren erloschen zu sein scheint, wollen sich Toni und Marc scheiden lassen. Ursprünglich sollte es eine einvernehmliche Trennung werden, denn man ist ja erwachsen und versteht sich noch gut. Leider ist der Neuanfang aber gar nicht so leicht, denn beide haben gerade die Chance auf einen Job im Ausland bekommen. Die Frage ist nur wer sich währenddessen um die Kinder kümmert. Die Eltern schmieden also einen Pakt: Emma und Tobias sollen selbst entscheiden, bei wem sie wohnen wollen! Toni und Marc versuchen nun also mit den abenteuerlichsten Tricks, ihre Kinder in einem Sorgerechtsstreit der ganz besonderen Art davon zu überzeugen, dass sie beim anderen besser aufgehoben sind... „Schatz, nimm du sie!

 

Kritik:

Für Carolin Kebekus ist es die erste Hauptrolle, die sie als taffe Power-Mutter zeigt. Als Gegenspieler wurde Maxim Mehmet ausgewählt, mit dem sie sich bestens und sehr humorvoll ergänzt. Kebekus und Mehmet bilden also ein echtes Traumgespann von einem Ehepaar das sich scheiden lassen möchte. Mit den übelsten und humorvollsten Tricks möchten sie sich aus der Verantwortung ziehen.

Natürlich sind es nicht nur die beiden Hauptdarsteller, die aus der Komödie ein unterhaltsames Kinovergnügen machen, denn dazu gehören auch die beiden Nachwuchsdarsteller Arina Prokofyeva und Arsseni Bultmann, die die Kinder spielen und alle Nebendarsteller. Einen Gastauftritt hat auch Jamie Bick, die bekannt durch die Vampirschwestern ist und Jan van Weyde, ehemaliger Darsteller von Sturm der Liebe.

Schatz, nimm du sie!“ ist eine absolut unterhaltsame, humorvolle, aber auch spannende Komödie für alle Eltern, Paare und natürlich auch für Alleinstehende.