Ruf der Wildnis

Genre: Abentuer, Drama, Familie

FSK: ab 6 Jahren

Darsteller: Harrison Ford, Omar Sy, Dan Stevens, Karen Gillan, Bradley Whitford, Cara Gee, Michael Horse, Jean Louisa Kelly,…

Produzenten: Erwin Stoff, James Mangold, Ryan Stafford, Diana Pokorny,...

Regisseur: Chris Sanders

 

Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Kinostart: 20.02.2020

 

Inhalt:

Bucks glückliches Hundeleben wird vollkommen auf den Kopf gestellt, als er seinem Zuhause in Kalifornien entrissen wird und sich plötzlich in der fremden Wildnis Alaskast zu Zeiten des Goldrauschs wiederfindet. Er wird in ein Rudel von Post-Schlittenhunden gesteckt und muss sich hier erst einmal behaupten. Nachdem Buck einen gefährlichen Befehl verweigert, wird er lebensgefährlich verletzt. Zum Glück findet ihn John Thornton, der Buck wieder aufpäppelt und gesundpflegt. Die beiden werden unzertrennliche Freunde und für Buck beginnt das Abenteuer seines Lebens, bis er schließlich seinen wahren Platz in der Welt findet...

 

Kritik:

Harrison Ford in der Rolle des Lebensretter und treusten Freund von „Buck“. Großartig besetzt, aber auch mit Dan Stevens, Omar Sy und Karen Gillan.

„Ruf der Wildnis“ ist eine liebevolle, beeindruckende Geschichte von einem einsamen Hund, der einfach nur geliebt werden möchte.

Traumhaft schöne Tieraufnahmen und romantisch schöne, aber auch spektakuläre Naturaufnahmen runden das Wildnisabenteuer ab.

Der Film ist traurig und rührt zu Tränen. Gleichzeitig macht er aber auch wütend auf die Menschen, die nicht wissen wie man Tiere behandelt, denn auch Tiere haben, wie wir Menschen, Gefühle, die nicht getreten werden dürfen.

Ein wunderschöner, unterhaltsamer Film vollgepackt mit Spannung, Humor und traurigen Momenten. Der Film zeigt wieder einmal sehr deutlich, wie böse und berechnend die Menschen sein können.

Der Film zeigt aber auch, dass ein Hund nicht nur als Therapie- oder Arbeitshund eingesetzt wird, sondern es wird auch gezeigt, dass ein Hund auch ein Beschützer sein kann.

Nicht zuletzt thematisiert der Film auch das Hunde schlauer als die Menschen sind und das man einen Hund nicht unterschätzen sollte.