Rückkehr nach Montauk

Genre: Drama

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Stellan Skarsgard, Nina Hoss, Susanne Wolff, Isi Laborde, Bronagh Gallagher,…

Produzenten: Regina Ziegler, Volker Schlöndorff, Francis Boespflug, Stéphane Parthenay, Sidonie Dumas, Conor Barry,…

Regisseur: Volker Schlöndorff

 

Verleih: Wild Bunch Germany

Kinostart: 11.05.2017

 

Inhalt:

Max Zorn ist Schriftsteller. Zu seiner Buchpremiere kommt er nach New York. Seine junge Lebensgefährtin Clara ist ihm vorausgereist, um an der US-Veröffentlichung mitzuarbeiten. In dem Roman von Max geht es um das Scheitern einer Liebe in dieser Stadt. Nicht ganz zufällig trifft er Rebecca wieder, die Frau von damals. Mittlerweile ist sie eine sehr erfolgreiche Anwältin, die ursprünglich aus Ostdeutschland kommt. Seit 20 Jahren lebt Rebecca in New York.

Sie beschließen, noch einmal ein Wochenende miteinander zu verbringen. In Montauk, dem kleinen Fischerhafen mit dem berühmten Leuchtturm am Ende von Long Island ist Winter. Am windgepeitschten Meer warten zwei Strandstühle auf zwei Menschen, die einander für lange Zeit verloren hatten. Voller Trauer um das versäumte Leben und Hoffnung auf die Zukunft kehren sie nun zurück. Auch die Körper erinnern sich, wissen es aber nicht, ob sie die Zeit ungeschehen machen können. Dies werden sie in Montauk herausfinden...

 

Kritik:

Rückkehr nach Montauk“ ist eine berührende und zugleich einfühlsame Liebesgeschichte über eine große Liebe aus der Vergangenheit. Der Humor kommt in dem Drama natürlich auch nicht zu kurz und die romantischen Aufnahmen am Strand und vom Meer mit Leuchtturm im Hintergrund versetzen einen in Urlaubsstimmung.

Die Geschichte beeindruckt aber auch mit traurigen Momenten, bei denen man mit den Tränen zu kämpfen hat. Ansonsten ist es aber eine wundervoll romantische und traumhaft schöne Geschichte, in der beeindruckende Aufnahmen auf einen gefühlvollen Soundtrack treffen.

In dem Drama geht es auch ums loslassen, was die wenigsten können. Egal ob es Kinder sind, die nicht von der Mutter loslassen können oder Erwachsene, die den Partner nicht gehen lassen wollen. Nina Hoss ist eine der besten deutschen Schauspielerinnen, die ihren Gefühlen auf Anhieb freien Lauf lassen kann, im ersten Moment gut gelaunt und in der nächsten Minute den Tränen nahe.

Rückkehr nach Montauk“ ist eine einzigartige, ganz besondere Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die sich nicht binden können bzw. wollen...

 

 

Fotos von der festlichen Kinopremiere im City Kino in München gibt es hier http://future-image.de/searchresult.html?suche=Filmpremiere++R%C3%BCckkehr+nach+Montauk++in+M%C3%BCnchen !