Porträt einer jungen Frau in Flammen

Genre: Drama, Historie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Noémie Merlant, Adéle Haenel, Luána Bajrami, Valeria Golino,…

Produzent: Bénédicte Couvreur

Regisseurin: Céline Sciamma

 

Verleih: Alamode Film

Kinostart: 31.10.2019

 

Inhalt:

Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an der Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloise anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloise weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloise während ihrer Spaziergänge an die Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft...

 

Kritik:

Der Film erzählt mit wunderschönen Bildern, die selbst Gemälde sein könnten, eine unglaubliche feine Liebesgeschichte und formt zugleich ein kraftvolles, modernes Statement über die Situation der Frau über die Jahrhunderte hinweg; mit zwei brillanten Hauptdarstellerinnen.

Der Film zeigt eine wunderschön beeindruckende, einfühlsame und berührende Geschichte vor einer traumhaft schönen, malerischen Kulisse Frankreichs. Untermalt werden die grandiosen Aufnahmen von einem berührenden Soundtrack.

Ein traumhaft schöner Film, in dem wieder einmal gezeigt wird, dass die französischen Filmemacher, einfach perfekt darin sind, einen Film zu machen.

Nicht zuletzt ist es auch eine großartige Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen, dessen Liebe keine Zukunft hat. Es geht aber auch um die Neuentdeckung der Liebe, in erster Linie aber um Kunst und Kultur.

Kurz zusammengefasst: Ein romantisches Abenteuer voller Poesie!