Plötzlich Papa

Genre: Komödie, Drama

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Omar Sy, Clémence Poésy, Antoine Bertrand, Ashley Walters, Gloria Colston, Clémentine Célarié,…

Produzenten: Philippe Rousselet, Stéphane Célérier,…

Regisseur: Hugo Gélin

 

Verleih: TOBIS Film

Kinostart: 05.01.2017

 

Inhalt:

Samuel lebt in Südfrankreich, wo er sein Single-Leben in vollen Zügen genießt. Jeden Tag Sonne, Strand und Spaß, aber bloß keine Verpflichtungen. Zumindest solange, bis eines Tages Kristin bei ihm auftaucht. Sie ist eine verflossene Liebschaft mit einer süßen Überraschung im Arm – Gloria, seine Tochter, von deren Existenz er bislang nichts wusste. Bevor sich Samuel versieht, ist Kristin auch schon wieder verschwunden. Gloria hat sie allerdings bei ihm gelassen. Er soll sich alleine um das Kind kümmern. Dies ist unmöglich und so reist Samuel panisch nach London um Kristin aufzusuchen. Allerdings ohne Erfolg.

Nachdem sich der Vater seiner Tochter angenommen hat und sich die letzten 8 Jahre in London liebevoll um dessen Erziehung gekümmert hat, sind die beiden inzwischen unzertrennlich. Dank seiner Tochter ist Samuel erwachsen geworden. Er macht als Stuntman Karriere. Eines Tages taucht allerdings Kristin wieder auf und fordert ihr Kind zurück…

 

Kritik:

„Plötzlich Papa“ ist eine turbulente, aber auch zugleich warmherzige Tragikkomödie mit großartiger Besetzung. Der Film überzeugt mit einer liebevollen Geschichte und wunderschönen Aufnahmen. Humor, Spannung und Intrigen sind ein wichtiger Bestandteil des Films. Abgerundet wird die Komödie, die auf wundervolle Weise präsentiert wie wichtig Zusammenhalt und Freundschaft in der Familie ist, von einem traumhaften Soundtrack. Gloria Colston oder auch Miss DJ Glo wird in dem Vater-Tochter-Gespann garantiert die Herzen der Zuschauer erobern.