Papillon

Genre: Abenteuer, Drama

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Charlie Hunman, Rami Malek, Roland Moller, Joel Basman, Yorick Van Wageningen, Tommy Flanagan, Eve Hewson,…

Produzenten: Joey McFarland, David Koplan, Ram Bergman, Roger Corbi

Regisseur: Michael Noer

 

Verleih: Constantin Film Verleih

Kinostart: 26.07.2018

 

Inhalt:

Henri „Papillon“ Charriére wird im Frankreich der 30er Jahre zu Unrecht wegen Mordes verurteilt und muss seine lebenslange Haftstrafe in der berüchtigten Strafkolonie St. Laurent in Französisch-Guayana verbüßen. Auf dem Weg dorthin begegnet Papillon dem seltsamen Louis Dega, einem verurteilten Fälscher. Nachdem er ihn vor einem Angriff anderer Häftlinge verteidigen konnte, treffen sie eine Vereinbarung: Dega steht fortan unter Papillons Schutz, im Gegenzug finanziert Dega Papillons Fluchtversuche. Im Laufe der Zeit entwickelt sich zwischen den beiden Männern eine tiefe Freundschaft, die ihnen hilft, den schweren Arbeitsdienst und die sadistische Behandlung der Wärter zu überleben und die ihnen immer wieder die Kraft gibt, nicht aufzugeben...

 

Kritik:

Papillon“ ist eine zeitlose Geschichte über die existentielle Kraft der Freundschaft, von Vertrauen, Hoffnung und dem unerschütterlichen Lebenswillen unter extremsten Bedingungen. Die Hauptrollen von dem eindrucksvollen Fluchtdrama spielen Charlie Hunman und Rami Malek, die die Zuschauer mit sehr einfühlsamen Leistungen beeindrucken. Der Film basiert auf den autobiografischen Romanen „Papillon“ und „Branco“ von Henri Charriére.

Der Soundtrack in dem Fluchtdrama ist stimmungsvoll und lockert die Thematik in der Erzählung ein wenig auf, ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Film zu Tränen rührt.

Es geht aber auch um Intrigen und Flucht. Die Romantik kommt in dem Film auch nicht zu kurz. Alles in allem eine sehr beeindruckende und einfühlsame, aber auch dramatische und fesselnde Romanverfilmung, die einem zu Herzen geht!