Ottolenghi und die Versuchungen von Versailles

Genre: Dokumentation

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Yotam Ottolenghi, Dominique Ansel, Ghaya Oliveira, Janice Wong, Dinara Kasko, Sam Bompas,…

Regisseurin: Laura Gabbert

 

Verleih: MFA+FilmDistribution

Kinostart: 21.10.2021

 

Inhalt:

Ottolenghis Koch- und Süßspeisenbücher werden weltweit millionenfach verkauft (1,5 Mio. deutschsprachige Exemplare). Er betreibt in London sechs erfolgreiche Restaurants, die Presse bezeichnet seine Bücher als „Bibel“ und ihn als „Guru“ der kulinarischen Kunst: Yotam Ottolenghi ist der Star schlechthin in der Szene.

Für eine Ausstellung zu Versailles im berühmten Metropolitan Museum of Art in New York bekommt Ottolenghi den Auftrag, ein extravagantes Dessert-Buffet ganz im Sinne des Ausstellungsmottos zu kreieren. Der Film begleitet ihn und sein Team auf diesem spannenden und teils holprigen Weg.

Zusammen mit fünf Spitzenkonditoren macht es sich Ottolenghi nicht nur zur Aufgabe, Kuchen und andere Süßspeisen – inspiriert vom einstmals pompösen Leben am Schloss von Versailles – zu zaubern, sondern durch die Kreationen auch ein Verständnis für Geschichte und Kunst zu schaffen…

 

Kritik:

Starkoch und Bestseller-Kochbuchautor Yotam Ottolenghi präsentiert Geschichte in süßen Häppchen, die von wunderschöner und berührender Musik untermalt werden.

Jeder Konditor hat auch jemanden der ihn inspiriert. Ohne Inspiration würden die essbaren Kunstwerke wohl nur halb so toll werden.

Eine wirklich interessante Geschichte. Der Film ist auch eine Inspiration für alle Hobbybäcker oder für diejenigen, die kurz vor dem Beginn einer Ausbildung stehen und noch nicht wissen was sie werden wollen.

Alles in allem inspiriert der Film dazu, dass man mal wieder etwas backen möchte.

Die Dokumentation ist auch sehr lehrreich und beeindruckend erzählt, angefangen mit dem Ablauf der Vorbereitungen bis zum Event mit all den kulinarischen Leckereien.

Durch die Dokumentation, die u. a. auch sehr lebhaft dargestellt ist, bekommt man einen wunderschönen, kulinarischen Einblick in das Handwerk.