Mitgefühl

Genre: Dokumentation

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: May Bjerre Eiby, Lotte Norreslet, Inge & Jorgen Vibeke & Thorkild, Grethe, Birthe,…

Regisseurin: Louise Detlefsen

Produzentin: Malene Flindt Pederson

 

Verleih: Weltkino Filmverleih

VoD-Start: 23.09.2021

 

Inhalt:

Kuchen und Sekt statt Medikamente: In einem kleinen dänischen Pflegeheim namens Dagmarsminde findet sich immer ein Anlass zum Anstoßen, sei es der Geburtstag der Königin, ein Hochzeitstag oder ein Abschied. Die Heimbewohner leben hier in einer Art Wohngemeinschaft nach einer außergewöhnlichen Behandlungsmethode. Die engagierte Gründerin May Bierre Eiby nennt sie „Umsorgung“. Berührungen, Gespräche, die Freude der Gemeinschaft und Naturleben sind Teil des Rezepts. Auch wenn die Bewohner am Frühstückstisch oft wieder vergessen haben, wo sie sind und ob ihr Ehepartner noch bei ihnen ist, holt sie der liebevolle Umgang des Teams immer wieder ins Hier und Jetzt…

 

Kritik:

„Mitgefühl“ ist ein einfühlsamer und berührender Dokumentarfilm, der einen warmherzigen wie inspirierenden Blick in den Alltag von Menschen mit Demenz und in eine Welt, in der die Kraft menschlicher Nähe kleine Wunder zu bewirken vermag.

Es ist ein Film, der Mut machen soll, aber auch ein Film, in dem es um Langzeitpflege und die Fragen nach dem Altern, sterben und leben wollen geht.

Alles in allem ist der Film ein warmherziges Plädoyer für ein würdevolles und glückliches Lebensende und thematisiert nicht zuletzt, wie berührend sich Pflegerinnen und Pfleger um Demenzkranke und deren Angehörige kümmern.

„Mitgefühl“ ist eine mitreißende, beeindruckende und lebhaft erzählte Dokumentation, die keine Langeweile aufkommen lässt.