Mister Link - Ein fellig verrücktes Abenteuer

Genre: Animation, Abenteuer, Familie, Komödie

FSK: ab 6 Jahren

Deutsche Synchronsprecher: Christoph Maria Herbst, Bastian Pastewka, Collien Ulmen-Fernandes,...

Synchronsprecher: Hugh Jackman, Zach Galifianakis, Zoe Saldana, Emma Thompson, Matt Lucas,...

Produzenten: Arianne Sutner, Travis Knight

Regisseur: Chris Butler

 

Verleih: entertainment One Germany

Kinostart: 30.05.2019

 

Inhalt:

Der charismatische Sir Lionel Frost hält sich selbst für den weltführenden Erforscher von Mythen und Monstern – was seine kleinkarierten High Society Kollegen allerdings ganz anders sehen. Um endlich von dieser Abenteuer-Elite akzeptiert zu werden, begibt sich Sir Lionel auf eine Reise mit dem Ziel, die Existenz des legendären Vorfahren des Menschen, des sagenumwobenen „Missing Link“, zu beweisen.

Und tatsächlich wird er fündig: Das Wesen, das er Mister Link tauft, entpuppt sich als harmlose, überraschend clevere und gefühlvolle Kreatur. Mister Link ist der Letzte seiner Art und deswegen sehr einsam. Doch er hat noch eine Hoffnung: An einem sagenumwobenen Ort Shangri-La sollen einem Gerücht nach entfernte Verwandte von ihm leben! Sir Lionel muss nicht lange überredet werden und die beiden ziehen gemeinsam los. Unterstützt werden sie dabei von Adelina Fortnight, einer unabhängigen und klugen Abenteurerin, die im Besitz der einzigen Karte ist, die sie zu ihrem Ziel führen kann. Und so begibt sich das ungleiche Trio auf eine turbulente Reise ans andere Ende der Welt, um Mister Links Verwandte aufzuspüren. Doch Gefahren lauern an jeder Ecke, denn hinterhältige Bösewichte wollen die Mission um jeden Preis zum Scheitern bringen...

 

Kritik:

„Mister Link – Ein fellig verrücktes Abenteuer“ ist ein mitreißender Animationsfilm auf höchstem Niveau für die ganze Familie. In der Botschaft des Films geht es nicht nur um Arroganz und Intrigen sondern auch um Vertrauen, Einsamkeit, Freundschaft, Zusammenhalt, Toleranz und Zugehörigkeit. All das wird mit jeder Menge Humor und Einfühlungsvermögen vermischt. Es ist alles in allem ein liebevolles und kindgerecht gestaltetes Abenteuer mit jeder Menge Spannung und Humor, geht aber auch um die Suche nach Gleichgesinnten und die Frage nach dem Zuhause. Jedes Wesen, ganz gleich ob Mensch oder Tier braucht einen Platz wo er zuhause ist, wo man sich geborgen fühlt und wo man geliebt und respektiert wird.

"Nach dem Hochmut kommt der Fall" ist ein sehr bekanntes Sprichwort, dass auch immer wieder mal zutrifft. Man könnte auch sagen, „wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein“.

Die liebevoll gestalteten Figuren werden von hervorragenden Schauspielern gesprochen. Sowohl die englischen Originalstimmen, als auch die deutschen Stimmen, sind sehr bekannt und liefern hervorragende Leistungen in dem wundervollen Animationsspaß für die ganze Familie.

Abgerundet wird der Film von einem stimmungsvollen Soundtrack, der u. a. dem Countrymusik Genre einzuordnen ist.

Die Geschichte ist alles in allem sehr berührend und geht zu Herzen und damit man den Film so schnell nicht mehr vergisst, hält auch der Abspann noch ein paar Rückblicke aus dem Film bereit, sich noch einmal im Kinostuhl zurückzulehnen und in die Geschichte einzutauchen.