Matti, Sami und die drei größten Fehler des Universums

Genre: Familie

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Mikke Rasch, Nick Holaschke, Sabine Timoteo, Tommi Korpela, Roy Peter Link, Doris Kunstmann, Tristan Göbel, Olivia Jones,…

Produzenten: Philipp Budweg, Jussi Rantamäki,...

Regisseur: Stefan Westerwelle

 

Verleih: Universum Film GmbH

Kinostart: 19.04.2018

 

Inhalt:

Das Universum muss jede Menge Fehler haben, findet der zehnjährige Matti. Sonst wären die Menschen doch viel glücklicher! Sein Vater Sulo wäre kein Busfahrer, sondern Computerspiel-Entwickler, so wie er es sich erträumt. Seine Mutter müsste sich nicht länger über ihren cholerischen Chef in der Arztpraxis ärgern. Und Matti selbst wäre schon längst einmal mit seiner Familie in Sulos Heimat Finnland im Urlaub gewesen...

Also beschließt Matti, dem Glück ein wenig nachzuhelfen und erfindet einen Lotteriegewinn. Es gelingt ihm tatsächlich, Mama, Papa und seinen kleinen Bruder Sami nach Finnland zu locken. Doch weil faustdicke Lügen meistens unvorhergesehene Konsequenzen haben, steht die Familie plötzlich ohne Geld, ohne Dach über dem Kopf und ohne Autoschlüssel da, mitten in der finnischen Pampa. Nun braucht Matti ganz dringend ein Wunder. Aber ob das Universum auch für so etwas zuständig ist?

 

Kritik:

Matti, Sami und die drei größten Fehler des Universums“ garantiert spannende Unterhaltung für die ganze Familie! Die rasante und witzige Geschichte über den bemerkenswert einfallsreichen Jungen Matti basiert auf der beliebten preisgekrönten Romanvorlage von Salah Naoura.

Traumhafte Landschafts- und Luftaufnahmen umranden eine liebevolle und kindgerecht gestaltete Geschichte.

Durch den Film wird wieder einmal deutlich gemacht, dass Eltern ihren Kindern zu wenig zu hören, denn nur durch Fehler beim Zuhören kann es überhaupt erst soweit kommen, dass man, wie z. B. in dem Fall von Matti vor geschlossenen Türen steht, einen Lottogewinn vortäuscht oder sonstiges.

Wenn man aber auf die Wünsche der Kinder eingeht, kommt es auch zu weitaus weniger Mißgeschicken. In dem Film geht es aber auch um Lügen, Angeberei, etwas vortäuschen, Freundschaft und Zusammenhalt. In allen Punkten steht aber immer die Familie im Vordergrund, denn die Liebe zur Familie, die Liebe zu den Kindern ist der wichtigste Wert, der in dem Film präsentiert wird. Der kleine Delfin vom Filmplakat hat auch eine ganz besondere Bedeutung im Film. Lasst Euch überraschen...