Matthias & Maxime

Genre: Drama

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Gabriel D´Almeida Freitas, Xavier Dolan, Pier-Luc Funk, Samuel Gauthier, Antoine Pilon, Adib Alkhalidey, Anne Dorval, Marilyn Castonguay,…

Produzenten: Xavier Dolan, Nancy Grant, Elisha Karmitz,…

Regisseur: Xavier Dolan

 

Verleih: Pro-Fun Media

Kinostart: 29.07.2021

 

Inhalt:

Matthias und Maxime sind schon seit ihrer Kindheit beste Freunde und können sich gar nicht vorstellen, plötzlich getrennte Wege zu gehen. Doch das Erwachsenwerden bedeutet Veränderung und so zieht es Maxime für längere Zeit nach Australien.

In den Tagen vor seiner Abreise ziehen die beiden im Kreis ihrer Freunde von einer Party zur nächsten. Als eine ihrer Freundinnen, eine Filmstudentin, für ihren neuesten Kurzfilm noch zwei Schauspieler sucht, werden Matthias und Maxime kurzerhand und nicht ganz gegen ihren Willen engagiert. Der Knackpunkt des Ganzen? Die beiden Freunde müssen sich vor der Kamera küssen und dies bringt plötzlich alles ins Wanken.

Ungeahnte und unterdrückte Gefühle erwachen, die die beiden vor Entscheidungen und Herausforderungen stellen, die unüberwindbar scheinen. Denn während Matthias sich krampfhaft gegen seine Gefühle zu wehren versucht, wächst in Maxime mehr und mehr der Wunsch, Matthias noch näher zu kommen, bevor sie der Ozean endgültig trennt. Gibt es für die beiden doch noch ein Happy End?

 

Kritik:

“Matthias & Maxime” ist eine Geschichte über Freundschaft und Liebe mit herausragenden Leistungen aller Schauspieler. Es ist ein großartiger Film über die Liebe und das Verlangen bzgl. Der Freundschaft zwischen Männern. Es ist eine Coming of Age-Story, die sich in Liebe und Zärtlichkeit bewegt. Passend dazu auch der gefühlvolle Soundtrack, der zum Träumen einlädt.

Die Thematik sagt aus, dass man seinen Freunden gegenüber immer offen und ehrlich mit seinen Gefühlen sein soll. Selbst wenn es noch so schwer ist, aber Gefühle unterdrücken bringt nur Kummer mit sich.

Alles in allem eine wunderschöne und romantische Coming of Age-Geschichte, die dazu aufruft, dass es gar nicht so schwer ist, sich seine Liebe zum gleichen Geschlecht einzugestehen. Eine Art Aufklärung zum Coming Out im Kino!