Maria Magdalena

Genre: Drama, Historie, Biografie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Rooney Mara, Joaquin Phoenix, Chiwetel Ejiofor, Tahar Rahim, Ariane Labed, Denis Menochet, Lubna Azabel,…

Produzenten: Iain Canning, Emile Sherman, Liz Watts,...

Regisseur: Garth Davis

 

Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Kinostart: 15.03.2018

 

Inhalt:

Als weibliche Jüngerin in der Gefolgschaft von Jesus und als Zeugin seiner Kreuzigung, Grablegung und Auferstehung ist Maria Magdalena eine der zentralen Figuren der Bibelgeschichte.

Maria Magdalena ist eine moderne, junge Frau, die selbstbewusst und mutig gegen die Geschlechterrollen und Hierarchien ihrer Zeit rebelliert. Auf der Suche nach ihrem ganz persönlichen Lebensweg sagt sie sich von ihrer Familie los, um sich dem charismatischen Jesus von Nazareth und seinen Jüngern anzuschließen. Gemeinsam machen sie sich auf eine spirituelle Reise nach Jerusalem...

 

Kritik:

Maria Magdalena“ ist das wahrhaftige und moderne Portrait einer ebenso rätselhaften wie schillernden Figur der christlichen Geschichte, die schwer zu fassen ist und bis heute auf ganz unterschiedliche und widersprüchliche Weise interpretiert wird.

Nach „Lion – Der lange Weg nach Hause“ und der abenteuerlichen Suche eines jungen Inders nach seiner verlorenen Familie erzählt Garth Davis in „Maria Magdalena“ erneut die wahre Geschichte einer Suche nach neuen Lebensperspektiven. Er liefert in der Verfilmung ihres bewegenden Lebensweges eine zeitgemäße Neuinterpretation der biblischen Geschichte von Maria Magdalena.

Pünktlich zu Ostern kommt die Bibelgeschichte „Maria Magdalena“ ins Kino. Erzählt wird die Geschichte aus weiblicher Sicht...

Es ist eine Religionsgeschichte, es ist die wirklich wahre Geschichte über Maria Magdalena, aber auch über Jesus, seine Jünger, die zehn Gebote und das Gebet Gottes, das „Vater Unser“.

Pünktlich zu Ostern geht es natürlich auch um die Kreuzigung und die Auferstehung Jesu. Der Dornenkranz, den Jesus bei der Kreuzigung trägt, ist sehr originalgetreu nachgemacht und auch sonst sind die Effekte sehr bildgewaltig und spektakulär. Die Geschichte über die Bibelgeschichte ist sehr spannend, fesselnd und beeindruckend erzählt, mit garantiert vielen Informationen, die man selbst noch gar nicht gewusst hat. Deshalb auch sehr lehrreich.

Nicht zuletzt überzeugt der Film auch mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen und einem spannenden, dezenten Soundtrack.