Maria Mafiosi

Genre: Komödie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Lisa Maria Potthoff, Serkan Kaya, Alexander Held, Tommaso Ragno, Sigi Zimmerschied, Johannes Silberschneider, David Zimmerschied, Monika Gruber, Stefano Cassetti, Stephan Zinner, Rosetta Pedone, Maximilian Dir,…

Produzenten: Sven Burgemeister, Marcus Roth, Carolin Haasis, Ewa Karlström, Andreas Ulmke-Smeaton, Christoph Müller

Regisseurin: Jule Ronstedt

 

Verleih: Universum Film

Kinostart: 15.06.2017

 

Inhalt:

Im ausgelassenen Leben der hochschwangeren Polizistin Maria Moosandl aus Landsberg am Lech scheint „alles paletti“ zu sein. Der Job macht ihr Spaß, aber viel wichtiger ist es, dass sie sich auf die Zukunft mit dem vor den Angehörigen noch geheim gehaltenen Vater, Rocco Pacelli. Dass sie vor dem Mutterschutz eine ruhige Kugel schieben kann, dafür sorgt ihr Papa Jürgen, der als ihr Chef bei der Polizei die Zügel in der Hand hält. Der junge Italiener Rocco Pacelli ist Sohn des Pizzeria-Besitzers und – wie sich herausstellt – Kleinstadt-Paten Silvio. Rocco will seinen Eltern jetzt endlich die gute Nachricht von dem Nachwuchs und seiner Hochzeit überbringen. Doch so einfach wie er sich das vorstellt, geht das nicht...

Zur leidigen Überraschung des jungen Glücks sorgt Roccos Familie ausgerechnet jetzt für gewaltige Unruhe und durchkreuzt mit Papa Silvio die Hochzeitspläne durch seine eigenwilligen italienischen Geschäftsstrategien: Rocco ist angeblich einer Italienerin versprochen! Maria findet sich in einem Chaos aus Gefühlen und Gefahren wieder, sie weiß nicht mehr, wem sie was glauben soll. Durch einen schockierenden Leichenfund wird das idyllische Städtchen und seine Bürger aufgeschreckt. Zusammen mit ihren Polizeikollegen ermittelt Maria in verschiedene Richtungen. Maria scheint dann plötzlich alleine die heiße Spur zu finden. Papa Jürgen ist nicht sonderlich an ihren Ergebnissen interessiert... Als dann auch noch der rachsüchtige Bruder des Toten aus Süditalien im Ort auftaucht, ist Maria in höchster Gefahr: Die Polizistin muss nicht nur ihre Familienangelegenheiten in Ordnung bringen, sondern auch in der Gemeinde gründlich aufräumen...

 

Kritik:

Nach den „Eberhofer“ Krimis kommt jetzt Jule Ronstedt mit ihrem Regiedebüt. Eine rasante italienische Komödie trifft auf bayerische Gelassenheit. Großartige Besetzung und ein erstklassiger, temporeicher Soundtrack runden die unterhaltsame Geschichte ab. Die Spannung kommt in der italienischen Komödie genauso vor, wie die humorvollen Momente. Ein rundum gelungenes Debüt von Jule Ronstedt, dass in München im Filmtheater Sendlinger Tor eine ausgelassene und umjubelte Premiere feierte, kommt nun endlich ins Kino.

 

Fotos von der Premiere gibt es unter dem nachfolgendem Link http://future-image.de/searchresult.html?suche=Filmpremiere++Maria+Mafiosi++in+M%C3%BCnchen !