Manhattan Queen

Genre: Komödie

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Jennifer Lopez, Leah Remini, Vanessa Hudgens, Milo Ventimiglia, Treat Williams, Annaleigh Ashford, Charlyne Yi, Alan Aisenberg, Freddie Stroma, Dalton Harrod, Larry Miller,…

Produzenten: Jennifer Lopez, Elaine Goldsmith-Thomas, Justin Zackham, Benny Medina, Mark Kamine, Peter Segal, Donald Tang,

Regisseur: Peter Segal

 

Verleih: Tobis Film

Kinostart: 17.01.2019

 

Inhalt:

Maya ist Anfang 40 und ziemlich frustriert. Sie hat sich im größten Supermarkt von Queens bis zur stellvertretenden Filialleiterin hochgearbeitet, doch den Chefposten kann sie sich ohne vernünftigen Schulabschluss abschminken. Da bekommt sie eine zweite Chance: Ohne ihr Wissen poliert der Sohn ihrer besten Freundin Joan Mayas Lebenslauf auf und verpasst ihr gleich auch noch den passenden Social Media-Auftritt. Prompt erhält sie eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch nach Manhattan, und ehe sie sich versieht, findet sie sich als Marketing-Beraterin mit eigenem Büro bei einem Kosmetikkonzern wieder. Maya erfindet sich von Grund auf neu, um der Welt zu zeigen, dass Cleverness mindestens so wertvoll ist wie ein College-Diplom. Doch wie lange kann sie ihre falsche Identität aufrechterhalten?

 

Kritik:

Der Film ist genau auf J.Lo zugeschnitten und erinnert auch ein wenig mit seiner positiven Botschaft an Klassiker wie „Die Waffen der Frauen“ oder „Manhattan Love Story“. J.Lo wieder einmal äußerst charmant und witzig, aber auch nicht auf den Mund gefallen, denn schließlich sollte man sich von den „hohen Tieren“ nicht alles gefallen lassen. Selbst wenn man keine Ausbildung hat, kann man gute Ideen haben und von Einfallsreichtum nur so glänzen.

In „Manhattan Queen“ dreht sich wieder einmal alles um gute Bildung. Je besser die Bildung ist, desto besser stehen die Chancen auf einen qualifizierten Job, bis hin zum Chefposten.

Lebenserfahrung ist mindestens genauso viel wert wie Bücherwissen. Was nutzt es einem, wenn er 1000 Bücher auswendig kennt, wenn man die Kunden nicht kennt und auf dessen Wünsche nicht eingehen kann. Der Film präsentiert auf beeindruckende Weise was passiert, wenn eine einzige kleine Lüge auffliegt.

Die Botschaft des Films, jeder hat eine zweite Chance verdient, wird sehr gut wieder gegeben und vielleicht erwirkt der Film auch einiges im realen Arbeitsleben!?!

Alles in allem ein sehr schöner Film mit einer ehrlichen, ernstzunehmenden Botschaft. Großartig besetzt mit Jennifer Lopez und Vanessa Hudgens, die bestens in der Mutter-Tochter-Geschichte miteinander harmonieren.