Madison - Ungebremste Girlpower

Genre: Familie, Abenteuer

FSK: ab 6 Jahren

Darsteller: Felice Ahrens, Florian Lukas, Maxi Warwel, Emilia Warenski, Samuel Girardi, Valentin Schreyer, Yanis Scheurer, Leevi Schlemmer, Paula Grabosch, Louisa Paskert, Elias Schwärzler, Gabriel Wibmer,…

Produzent: Daniel Krausz

Regisseurin: Kim Strobl

 

Verleih: Farbfilm

Kinostart: 16.09.2021

 

Inhalt:

Madison ist ein junges Mädchen, supersportlich, energiegeladen und ehrgeizig. Radrennsport ist ihre Leidenschaft und sie setzt alles daran, ihrem Vater, dem erfolgreichen Radsport-Profi Timo, nachzueifern. Durch einen unglücklichen Zwischenfall muss sie das Trainingscamp verlassen und findet sich ungewollt in den Tiroler Bergen wieder, wo ihre Mutter Katharina in den Ferien Yoga unterrichtet. So hat sie sich ihren Sommer echt nicht vorgestellt: Völlig andere Gegend, neue Leute und dann auch noch Mountainbikes statt Rennräder! Ihr Alltag kommt völlig ins Schleudern. Doch mit Hilfe ihrer neuen Freunde Vicky und Jo entdeckt Madison abseits der vorgegebenen (Radsport-)Pfade neue Ziele und stürzt sich ungebremst in ein unvergessliches Sommerabenteuer…

 

Kritik:

Die wunderschöne und erfrischende Geschichte von „Madison“ ist eine Herzensangelegenheit, wie Regisseurin Kim Strobl betont. Das Abenteuer für alle jungen, aber auch älteren Leute ist großartig besetzt und sorgt für jede Menge Spannung und gute Laune. Es geht um Sturheit, aber auch ums Kämpfen. Es geht darum, dass man auch mal andere Interessen zulassen soll, als immer nur zielstrebig auf einer Linie zu schreiten.

„Madison“ ist eine wunderschöne und ehrliche Geschichte über Freundschaft und darum, dass es sich nicht alles immer nur ums Gewinnen dreht.

Aus der Thematik geht hervor, dass man seinen Kindern keinen Druck machen und sie lieber unterstützen soll.

Wunderschöne Aufnahmen in den Tiroler Bergen mit einem sensationellen Soundtrack und spektakulären Aufnahmen. Die Aufnahmen vom Mountainbike fahren in den Bergen sind richtig schön mit anzuschauen und machen Spaß. Da bekommt man beinahe Lust, selbst mal wieder auf ein Bike zu steigen und in die Berge zu fahren.

Die Botschaft sagt aus, dass man etwas nur solange machen soll, solange es einem Spaß macht. Wenn aber von Seiten der Eltern Druck gemacht wird, so ist der Spaß und der Eifer schnell vorbei.

Nicht zuletzt ist auch der Soundtrack wirklich gut gewählt.

Alles in allem eine Geschichte über Sport, Radfahren, die erste Liebe, aber auch um Mut, Freundschaft und Zusammenhalt.

 

Am 18. September feierte der Film in Anwesenheit von Yanis Scheurer, Leevi Schlemmer und Louisa Paskert im Rio Filmpalast in München eine Vorabpremiere für kleine und große Kinofans. Fotos von der Premiere gibt es hier Geisler Fotopresssearchresult (geisler-fotopress.de)