Madame Aurora und der Duft von Frühling

Genre: Drama, Komödie

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Agnés Jaoui, Thibault de Montalembert, Pascale Arbillot, Sarah Suco, Lou Roy-Lecollinet, Eric Viellard, Philippe Rebbot,…

Produzenten: Antoine Gandaubert, Fabrice Goldstein, Antoine Rein

Regisseurin: Blandine Lenoir

 

Verleih: Tiberius Film GmbH

Kinostart: 26.04.2018

 

Inhalt:

Die lebensfrohe Aurora hat zwei Töchter, ist Single und steht mitten im Leben. Doch plötzlich wird ihre Welt durcheinandergewirbelt: Aurora erfährt, dass sie Großmutter wird, verliert ihren Job und muss zu allem Überfluss feststellen, dass Älterwerden nicht so einfach ist. Sie wird geballt mit den Herausforderungen des Lebens konfrontiert – von Beratungsterminen beim Jobcenter, Konflikten mit ihren Töchtern bis zu misslungenen Dates. Als Aurora dann ihrer Jugendliebe Christophe wiederbegegnet, wird alles doch noch einmal ganz anders. Mit Hilfe ihrer besten Freundin Mano und ihren beiden Töchtern erlebt Aurora mehr und mehr, dass man etwas loslassen muss, um neu beginnen zu können...

 

Kritik:

Durch den Film wird deutlich gemacht, dass man nur etwas neues beginnen kann, wenn man vom Alten los lässt. Wenn man z. B. noch an eine alte Liebe zurückdenkt, wird es einem auch nicht gelingen, etwas neues zu beginnen, sich gar neu zu verlieben. Das wird in „Madame Aurora und der Duft des Frühlings“ auf beeindruckende Weise gezeigt. Es ist auf alle Fälle ein sehr berührender Film mit jeder Menge Humor. In dem Film geht es nicht nur um wahre Freundschaft, sondern auch um Sehnsucht, Loslassen und um neue Anfänge. Die Rolle der Aurora ist mit Agnés Jaoui bestens besetzt, aber auch alle anderen Rollen wurden sehr behutsam ausgewählt.

Madame Aurora“ ist eine liebevolle französische Komödie mit jeder Menge Humor und Romantik. Wunderschöne Aufnahmen von Frankreich treffen auf ein unterhaltsames Abenteuer mit einem großartigen und vor allem auch gefühlvollen Soundtrack.

Wer französische Filme liebt, der wird auch diesen lieben! Bei diesem wundervollen, einfühlsamen und vor allem auch beeindruckenden Film, der zum Träumen einlädt, passt einfach alles zusammen: die Geschichte, die Auswahl der Schauspieler und nicht zuletzt auch der Soundtrack und die einzigartigen Landschaftsaufnahmen!