Leberkäsjunkie

Genre: Krimikomödie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Eva Mattes, Robert Stadlober, Anica Dobra, Castro Dokyi Affum, Sigi Zimmerschied, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Ferdinand Hofer, Lara Mandoki, Klaus Augenthaler,…

Produzenten: Kerstin Schmidbauer, Christine Rothe

Regisseur: Ed Herzog

 

Verleih: Constantin Film Verleih

Kinostart: 01.08.2019

 

Inhalt:

Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt’s nur noch gesundes Essen von der Oma. Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen. Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten...

 

Kritik:

Endlich wieder Eberhofer! Endlich ist er mit dem sechsten Teil der Kultreihe wieder zurück im Kino. In vielen Orten Bayerns, aber auch außerhalb von Bayern wird der Eberhofer zu sehen sein: Nämlich von Bremen bis Berchtesgaden und von Aachen bis Zwiesel wird die neue Eberhofer Verfilmung wieder zu sehen sein. Neben den eingespielten Schauspielern, die zur Stammbesetzung zählen, dürfen sich die Fans über weitere Ensemblemitglieder wie Eva Mattes, Robert Stadlober und auch über einen Gastauftritt von Klaus Augenthaler als Fußballtrainer freuen.

Großartige Thematik mit jeder Menge Humor. Der Film verbreitet wie jeder „Eberhofer“ Film jede Menge Spaß und gute Laune. Besonders toll ist es, dass dieses Mal auch an die Flüchtlingsproblematik gedacht wird und diese in der neuen Geschichte mit eingebaut wurde. So humorvoll wie die Szenen mit dem Rassismus dargestellt werden, so ernst sind sie auch. Vielleicht regt der Film ja dazu an, sich ein paar Gedanken zu der Flüchtlingssituation zu machen, damit der Rassismus in Deutschland wieder zurückgeht, denn auch ausländische Mitbürger oder solche, die auf der Flucht waren/sind, haben Gefühle. Es geht in der neuen Geschichte natürlich nicht nur um Flüchtlinge, sondern auch um Homosexualität. Auch ein wichtiges Thema, dass immer noch zu wenig Beachtung findet und ausgegrenzt wird.

Danke für eine erneut tolle Verfilmung der „Eberhofer“ Romane und danke für einen unterhaltsamen Film mit einer wütend machenden Geschichte.

 

Premiere feierten die Schauspieler Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Eva Mattes, Castro Dokyi Affum, Sigi Zimmerschied, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Ferdinand Hofer, die Autorin Rita Falk, Produzentin Kerstin Schmidbauer und der Regisseur Ed Herzog am 29. Juli im Mathäser Filmpalast in München. Auch der Filmhund „Ludwig“ kam auf dem Roten Teppich vorbei, der eigentlich der Star in München war und den Schauspielern die Show stahl. Bei der Premiere waren u. a. Oberbürgermeister Dieter Reiter, Georg Eisenreich, Marion Mitterhammer, Bojana Golenac, Stephanie Lexer, Tiger Kirchharz, Isabella Hübner, Silke Popp, Darya Gritsyuk, Stefan Murr, Roland Hefter und Mirja Bauer anwesend, die mit der sechste Verfilmung des „Eberhofer“ Bestsellers einen unterhaltsamen und sehr humorvollen Abend hatten.

 

Im Rahmen der Kinotour zum Start von „Leberkäsjunkie“ waren Sebastian Bezzel, Lisa Maria Potthoff, Simon Schwarz, Daniel Christensen und Autorin Rita Falk am 3. August im Kino Cineplexx Airport in Salzburg wo sie von zahlreichen Fans erwartet wurden. Passend zum Thema im Film gab es Leberkässemmeln, Autogramme und jede Menge Fotos von den Schauspielern und der Autorin.