Knives Out - Mord ist Familiensache

Genre: Thriller, Tragikkomödie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Daniel Craig, Chris Evans, Ana de Armas, Jamie Lee Curtis, Michael Shannon, Don Johnson, Toni Collette, Lakeith Stansfield, Christopher Plummer, Katherine Langford,...

Produzenten: Rian Johnson, Ram Bergman, Tom Karnowski,...

Regisseur: Rian Johnson

 

Verleih: Universum Film GmbH

Kinostart: 02.01.2020

 

Inhalt:

Harlan Thrombay ist tot! Und nicht nur das – der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebracht. Doch natürlich wollen weder die versammelte exzentrische Verwandtschaft noch das treu ergebene Hauspersonal etwas gesehen haben. Ein Fall für Benoit Blanc! Der lässig-elegante Detektiv beginnt seine Ermittlungen und während sich sämtliche anwesenden Gäste alles andere als kooperativ zeigen, spitzt sich die Lage zu und das Misstrauen untereinander wächst. Ein komplexes Netz aus Lügen, falschen Fährten und Ablenkungsmanövern muss durchkämmt werden, um die Wahrheit hinter Thrombeys vorzeitigem Tod zu enthüllen...

 

Kritik:

Eine extravagante Familie, ein charmant-mysteriöser Ermittler und zahlreiche überraschende Wendungen, dass ist „Knives Out – Mord ist Familiensache“. Die Krimikomödie begeistert mit einer hochkarätigen Besetzung, allen voran Daniel Craig, Chris Evans und Jamie Lee Curtis.

Die Ermittlungen an dem Mordfall sind sehr unterhaltsam und erinnern ein wenig an „Columbo“.

Nicht zuletzt zeigt der Film auch wieder einmal die Arroganz und Geldgierigkeit der Angehörigen. Statt zu trauern, ist man nur hinter dem Erbe her.

Sehr spannend und fesselnd gehaltene Ermittlungen mit jeder Menge Humor. Typischer Daniel Craig Humor...

Der Film lädt dazu ein, die Einstellungen gegenüber von Geldgier und Arroganz zu überdenken, denn wenn man um einen geliebten Menschen trauert, sollte man nicht gleich an erster Stelle ans Testament und das Erbe denken.

Mit der Besetzung von Chris Evans hat Daniel Craig einen erstklassigen Gegenspieler an die Seite gestellt bekommen. Erstklassig besetzt mit Daniel Craig und Chris Evans, die sehr gut miteinander harmonieren. Die Ermittlungen spannen einen bis zur letzten Minute auf die Folter und selbst wenn man möchte, so kommt man nicht sofort dahinter, wer der Täter ist.