King Richard

Genre: Drama, Biografie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Will Smith, Aunjanue Ellis, Saniyya Sidney, Demi Singleton, Jon Bernthal, Tony Goldwyn, Dylan Mc Dermott, Liev Schreiber, Erika Ringor, Layla Crawford, Jimmy Walker Jr., Judith Chapman,...

Regisseur: Reinaldo Marcus Green

Produzenten: Will Smith, Tim White, Trevor White,…

 

Verleih: Telepool

Kinostart: 24.02.2022

 

Inhalt:

„King Richard“ basiert auf der wahren Geschichte von Richard Williams, dem Vater der legendären Tennisspielerinnen Venus und Serena Williams. Mit seinem unerschütterlichen Ehrgeiz, aber vor allem mit seiner grenzenlosen Liebe ebnet Richard seinen Töchtern den Weg an die Weltspitze im Tennis. Täglich muss er enorme Hindernisse überwinden, denn Compton, Kalifornien ist normalerweise nicht der Ort, der Tennis-Champions hervorbringt. So wehrt sich Richard tapfer gegen die Gangs, die den örtlichen Tennisplatz als ihr Revier beanspruchen, trainiert mit seinen Mädchen unermüdlich die Feinheiten eines Spiels, das er selbst nie gespielt hat, und kämpft permanent gegen die uralten Grenzlinien von Rasse und Klasse für eine faire Chance. Denn er glaubt fest daran: Seine Töchter sind zu Großem bestimmt…

 

Kritik:

„King Richard“ ist ein Meisterwerk, in dem Will Smith einen fürsorglichen und ehrgeizigen Vater spielt, der seinen Töchtern mit grenzenloser Liebe den Weg an die Tennis-Weltspitze ebnet. Für seine außergewöhnlichen Leistungen in „King Richard“ ist Will Smith für die Oscars nominiert. „King Richard“ ist ein mitreißendes sowie emotionales Biopic mit herausragenden Leistungen von einem einzigartigen Will Smith.

Es ist aber nicht nur irgendein Tennisfilm, es ist eine harmonische Familiengeschichte!

Der Film sagt aber auch aus, dass man nie vergessen darf, woher man kommt.

Nicht zuletzt geht es aber auch um ein faires Spiel, ums mutig sein und darum, dass man kämpfen muss, wenn man etwas erreichen will. Es geht aber auch darum, dass man nach einer Niederlage nicht aufgeben darf, sondern wieder aufstehen muss.

Aus der Botschaft des Films geht auch hervor, dass es in der Geschichte um Familienehre geht und darum, dass man seine Kinder vor Übergriffen schützen muss.

Eine ehrliche und berührende Geschichte, die aussagt, dass man auch mal Niederlagen einstecken muss. Überrascht von einem erfrischenden Soundtrack, wie z. B. mit dem Klassiker „The Gambler“, der bestens zu der Geschichte gewählt ist. Abgerundet wird der Film von traumhaft schönen Landschaftsaufnahmen. Es geht aber auch um Eifersucht und Familienzusammenhalt. Die Botschaft, dass jeder selbst entscheiden soll, was er will und sich nicht beeinflussen lässt, ist ebenfalls gut gewählt, denn wenn man merkt, dass auf einen Druck ausgeübt wird, verliert man meistens.

Die Geschichte sagt aus, dass man auch mal verlieren können muss, denn nur ein guter Verlierer ist auch ein Gewinner.

Nicht zuletzt geht es in der Geschichte auch um Intrigen, Verunsicherung und Nervosität vor den Turnieren.

Ein richtiger Profi wird man erst durch die Fans und die Nähe zu Ihnen!

„King Richard“ ist eine wahre Geschichte mit großartiger Besetzung und einem hervorragenden Soundtrack, die die Welt begeistern wird.