Just Mercy

Genre: Biografie, Drama

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Michael B. Jordan, Jamie Foxx, Brie Larson, Rob Morgan, Tim Blake Nelson, Rafe Spell, O´Shea Jackson Jr., Karan Kendrick,…

Produzenten: Gil Netter, Asher Goldstein, Michael B. Jordan, Mike Drake,...

Regisseur: Destin Daniel Cretton

 

Verleih: Warner Bros. GmbH

Kinostart: 27.02.2020

 

Inhalt:

Nach Abschluss seines Studiums in Harvard hätte sich Bryan lukrative Jobs aussuchen können. Stattdessen geht er nach Alabama, um zusammen mit der ortsansässigen Anwältin Eva Ansley Menschen zu verteidigen, die zu Unrecht verurteilt wurden oder sich keine angemessene Verteidigung leisten konnten. Einer seiner ersten und explosivsten Fälle ist der von Walter McMillian, derr 1987 für den berüchtigten Mord an einer 18-jährigen zum Tode verurteilt wude, obwohl die meisten Indizien seine Unschuld bewiesen und die einzige Zeugenaussage gegen ihn von einem Kriminellen stammte, der ein Motiv hatte zu lügen. In den folgenden Jahren verwickelt Bryans Kampf für Walter und viele andere ihn in ein Labyrinth aus juristischen und politischen Manövern und konfrontiert ihn mit offenem und ungeniertem Rassismus, währen die Gewinnchancen – und das System – gegen sie stehen...

 

Kritik:

„Just Mercy“ basiert auf einer eindringlich und nachdenklich stimmenden wahren Geschichte über den jungen Anwalt Bryan Stevenson und seinen geschichtsträchtigen Kampf für Gerechtigkeit...

Großartig besetzt und hervorragende Leistungen aller Schauspieler, aber ganz besonders hervorzuheben die Leistungen von Brie Larson, Michael B. Jordan und Jamie Foxx.

Der Kampf um mehr Gerechtigkeit ist großartig wiedergegeben. Alles in allem ist die Botschaft des Films aussagekräftig wiedergegeben und Fans von Gerichtsdramen kommen sowieso auf ihre Kosten.