James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben

Genre: Action, Thriller, Spionage

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Daniel Craig, Rami Malek, Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ralph Fiennes, Christoph Waltz, Ben Whishaw, Naomie Harris, Jeffrey Wright, Billy Magnussen, Ana de Armas,…

Produzenten: Barbara Broccoli, Michael G. Wilson, Chris Brigham

Regisseur: Cary Joji Fukunaga

 

Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Kinostart: 30.09.2021

 

Inhalt:

James Bond hat seine Lizenz zum Töten im Auftrag des britischen Geheimdienstes abgegeben und genießt seinen Ruhestand in Jamaika. Die friedliche Zeit nimmt ein unerwartetes Ende, als sein alter CIA-Kollege Felix Leiter auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Ein bedeutender Wissenschaftler ist entführt worden und muss so schnell wie möglich gefunden werden. Was als simple Rettungsmission beginnt, erreicht bald einen bedrohlichen Wendepunkt, denn Bond kommt einem geheimnisvollen Gegenspieler auf der Spur, der im Besitz einer brandgefährlichen neuen Technologie ist…

 

Kritik:

Endlich kommt er zurück auf die Leinwand. Mit seinem neuen Film und jeder Menge Action und Humor im typischen „Bond“-Style ist er nun nach genau VIER „coronabedingten“ Kinostart-Verschiebungen zurück.

Was soll man sagen? Ein „Bond“ eben, aber was für einer… Daniel Craig überzeugt in seinem letzten Abenteuer als „007“ mal wieder auf der ganzen Linie.

Neben rasanten Verfolgungsjagden dürfen sich die Fans auf jede Menge Action auf dem Land, aber auch auf dem Wasser freuen. Als Bösewicht konnte dieses Mal kein besserer gefunden werden, als der grandiose Schauspieler Rami Malek, der immer wieder für Überraschungen sorgt. So auch im neuen „Bond“-Abenteuer. Genau genommen ist es der 25., fünf davon mit Daniel Craig, der immer wieder aufs Neue für Überraschungen gesorgt hat. Eines ist aber gleich geblieben, ganz gleich ob bei Craig oder seinen zahlreichen Vorgängern: Es wird immer Martini getrunken…

Das letzte Abenteuer mit Daniel Craig ist wohl das spannendste und spektakulärste, dass mit großartigen Aufnahmen überrascht, aber auch den Humor nicht zu kurz kommen lässt.

„Bond“ ist eine Kultfigur, die jeder kennt und schon einmal gesehen haben muss, aber auf gar keinen Fall sollte man ihn in irgendeinem Streaming anschauen. James Bond ist für die Leinwand gemacht und da gehört er auch hin: Ins Kino!

Coole Locations, spektakuläre Action mit jeder Menge britischem Humor und ganz viel Gefühl, dass ist das letzte und der 5. Film von Daniel Craig als James Bond.

Nicht zu vergessen aber auch der großartige und überwältigende Soundtrack von Hans Zimmer, der mal wieder ein Meisterwerk der Filmmusik geschaffen hat.

Daniel Craig läuft in seinem letzten Abenteuer in Höchstform auf.

Es überzeugen aber auch Léa Seydoux als „Bond“-Girl, Ralph Fiennes als Agent „M“, Rami Malek als „Lyutsifer Safin“, Naomie Harris und Ben Whishaw. Selbst Ana da Armas, überzeugt in ihrer kleinen, aber dennoch sehr feinen Rolle mit hervorragenden schauspielerischen Leistungen.

Alles in allem ein würdevoller Abschluss der James Bond – Ära mit Daniel Craig, dem nichts nachzusagen ist.

Auch die Länge des Films ist perfekt und selbst wenn es der wohl längste „Bond“ Film ist, so wird er keine Minute langweilig und die Geschichte ist mal wieder so fesselnd erzählt, dass man gar nicht merkt, wie schnell die knapp 3!!! Stunden, so lang ist der neue „Bond“ nämlich, vorbei sind.

Sitzenbleiben lohnt sich auf alle Fälle, denn allein den Soundtrack muss man einfach bis zum Ende genießen!

 

James Bond Double Martin Langanke beim James Bond Special Event am 3. Oktober im ARRI Kino in München.