Innen Leben

Genre: Drama

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Hiam Abbass, Diamand Bou Abboud, Juliette Navis, Mohsen Abbas,…

Produzent: Serge Zeitoun, Guillaume Malandrin, Tomas Leyers, Pierre Sarraf,…

Regisseur: Philippe van Leeuw

 

Verleih: Weltkino Filmverleih

Kinostart: 22.06.2017

 

Inhalt:

Während draußen der Krieg tobt, verwandelt die resolute Oum Yazan ihre kleine Wohnung in einen sicheren Hafen für Familie und Nachbarn. Sie versucht verzweifelt und zum Schutz der Gemeinschaft den Alltag aufrechtzuerhalten und das Geschehen außerhalb auszublenden. Früher oder später muss aber auch sie die Tür öffnen und die Wirklichkeit hereinlassen...

 

Kritik:

Innen Leben“ zieht den Zuschauer bestürzend und intensiv hinein in die Kriegswirklichkeit der einfachen Menschen, für die das einst traute Heim zum Gefängnis wird und jede noch so kleine Entscheidung über Leben und Tod bestimmen kann. Der Film ist ein universelles, humanistisches Plädoyer von großer Dringlichkeit.

Mit „Innen Leben“ ist ein sehr beeindruckendes Kriegs-Drama verfilmt worden, in dem es um die Flucht geht. Eine Flucht ist die letzte Möglichkeit um zu überleben. Schlimm genug also, wenn viele aus einer finanziellen Notlage flüchten. Man sollte also genau darauf achten wer ein Kriegsflüchtling ist und wer nur wegen der Arbeitslage flüchtet. Ein Film, der ins Herz geht und zu Tränen rührt.

Bleibt zu hoffen, dass die Politiker auf den Film aufmerksam werden, damit sie mal sehen was es bedeutet in einem Krisengebiet zu leben und flüchten müssen. Dann würde vielleicht auch mal in der Politik zwischen Flüchtling und „Flüchtling“ unterschieden werden.

Der Film soll auch zum Nachdenken anregen, dass man heutzutage nicht Gott und die Welt als Flüchtling ansieht und wirklich nur diejenigen aufnimmt, die aus einem Krisengebiet kommen und wirklich auf der Flucht sind!