HELLBOY - Call of Darkness

Genre: Action, Fantasy, Horror

FSK: ab 16 Jahren

Darsteller: David Harbour, Milla Jovovich, Ian McShane, Sasha Lane, Terry Kinney, Penelope Mitchell, Daniel Dae Kim,…

Produzenten: Lawrence Gordon, Lloyd Levin, Mike Mignola, Marc Helwig

Regisseur: Neil Marshall

 

Verleih: Universum Film GmbH

Kinostart: 11.04.2019

 

Inhalt:

Im Kampf gegen das Böse kann es nur einen geben: Halbdämon Hellboy! Mit geschärftem Schwert, glutroten Hörnern und legendärer Eisenfaust hat er diesmal eine ganz besonders apokalyptische Mission: Er muss die mächtige Hexe Nimue und das Monster Gruagach stoppen, die zusammen mit einer Reihe weiterer mythischer Wesen, Tod und Zerstörung unter die Menschen bringen wollen. Doch dafür brauchen sie Hellboy. Denn seine Bestimmung war einst, selbst den Weltuntergang zu starten – bis sein Ziehvater Professor Broom ihn auf die gute Seite holte und als Spezial-Agent gegen die Monster dieser Welt einsetzte. Während Hellboy nun von Broom für einen Auftrag nach London geschickt wird, zieht Nimue eine Schneise der Verwüstung durch ganz England. Und plötzlich sehen sich Hellboy und seine Mitstreiter Alice und Ben nicht nur mit einer Armee der Finsternis konfrontiert, sondern auch mit ureigenen Dämonen. Die blutrote Schlacht kann beginnen...

 

Kritik:

Big Red is back! „Hellboy – Call of Darkness“ ist eine neue, düster-beeindruckende Vision des höllischsten Comic-Helden dieses Universums, basierend auf den gefeierten Comics von Mike Mignola. Die Rolle des Halbdämon ist mit David Harbour bestens besetzt. Er nimmt als scharfzüngiger und schlagkräftiger Hellboy kein Blatt vor den Mund und tritt in den Kampf gegen eine ausgezeichnete Milla Jovovich, die in Hellboy als bitterböse Hexe Nimue mit hervorragenden Leistungen überzeugt.

Spektakuläre Aufnahmen treffen auf die Mächte der Finsternis und auf Vergeltung.

Humorvolle Sprüche kommen natürlich auch nicht zu kurz. Die humorvollen Sprüche („Andere Väter schenken ihren Kindern LEGO“) nehmen die Spannung ein wenig aus dem Film, so dass es letztendlich ein wirklich unterhaltsamer Film ist.

Abgerundet wird der Film von einem spektakulären, rockigen Soundtrack mit Countrymusikeinflüssen und den humorvollen Sprüchen, die die Spannung ein wenig auflockern.

Der Film lädt auch dazu ein, bis zum Ende sitzen zu bleiben, denn ganz zum Schluss präsentiert der Film noch eine kleine Szene.