Helden der Wahrscheinlichkeit - Riders of Justice

Genre: Thriller, Action, Komödie

FSK: ab 16 Jahren

Darsteller: Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas, Andrea Heick Gadeberg, Lars Brygmann, Nicolas Bro, Gustav Lindh, Roland Moller, Albert Rudbeck Lindhardt, Anne Birgitte Lind, Jacob Lohmann, Henrik Noel Olesen, Gustav Giese, Omar Shargawi,…

Produzenten: Sisse Graum Jorgensen, Sidsel Hybschmann, Ann-Alicia Thunbo Ilskov, Lizette Jonjic

Regisseur: Anders Thomas Jensen

 

Verleih: Neue Visionen Filmverleih

Kinostart: 23.09.2021

 

Inhalt:

Trauer-Arbeit ist eine einsame Angelegenheit. Entsprechend möchte der gerade heimgekehrte Offizier Markus einfach seine Ruhe haben. Er will möglichst wenig weinen, sich um seine Teenager-Tochter Mathilde kümmern und den Verlust seiner Frau mit viel Bier herunterspülen. Doch diese Rechnung hat er ohne die drei Unglücksvögel gemacht, die vor seiner Tür auftauchen. Der Mathematiker Otto, sein nervöser Kollege Lennart und der exzentrische Hacker Emmenthaler sind sichtlich vom Leben gebeutelt. Allerdings haben sie einen Weg gefunden, dem Schicksal das Handwerk zu legen: Sie können rechnen. Und ihren Berechnungen zufolge starb Markus´ Frau nicht zufällig. Tatsächlich hat das schräge Trio Indizien, die stutzig machen. Aus zahllosen Details knüpfen sie eine zwingende Beweiskette, an deren Ursprung eine Bande namens Riders of Justice steht. Egal wie unwahrscheinlich ihre Theorie klingt – sie weckt erfolgreich die Rachlust des emotional sonst sparsamen Familienvaters. Otto, Lennart und Emmenthaler tarnen sich vor allem für die ahnungslose Mathilde als Trauer-Therapeuten, üben fleißig den Umgang mit automatischen Waffen und freuen sich auf den Bananenkuchen, wenn das Unrecht erstmal aus der Welt geschafft ist. Denn gemeinsam planen sie nichts weniger als einen Schlag gegen das organisierte Verbrechen – und genießen den Trost einer unerwarteten Gemeinschaft. Doch ganz so einfach gehen Selbstjustiz und Sinnsuche eben nicht zusammen. Schon bald nämlich fällt den Riders of Justice auf, dass ihnen jemand auf der Spur ist. Bis unter die Zähne bewaffnet erzwingen sie einen Showdown, wie man ihn – zum Glück! – nicht erwarten kann…

 

Kritik:

Großartige Regieleistung von Anders Thomas Jensen, der mit seinem neuen Film „Helden der Wahrscheinlichkeit“ ein hervorragendes Erzählkino in seiner klügsten Form liefert und diesen noch dazu perfekt abgestimmt mit den anderen Schauspielern, mit Mads Mikkelsen besetzt.

Die Geschichte, rund um die vier „Kausal-Cowboys befindet sich auf einer Mission mitten ins Herz von menschlicher Verzweiflung, humorvoll und tief berührend.

Die „Helden der Wahrscheinlichkeit“ ist eine unterhaltsame Geschichte, die Arm und Reich in Automarken aufteilt. Während die ärmere Generation Kia und Hyundaii fährt, sieht man bei den Reichen Marken wie Audi und Tesla.

Sehr beeindruckend und sehr berührend dargestellt und perfekt von allen Schauspielern gespielt, wie sie mit Trauer umzugehen wissen und diese zu bewältigen wissen.

Durch den Film soll gezeigt werden, dass es nicht schlimm ist, wenn man sich psychologische Hilfe sucht. Jedenfalls besser, als in der Trauer zum Alkohol zu greifen. Schließlich ist Alkohol für Probleme und Trauer keine Lösung, was auch sehr gut in dem Film interpretiert wird. Auch die Sache mit der Selbstjustiz war noch nie eine Lösung. So sollte man lieber die Profis ans Ermitteln lassen, bevor man sich und sein gesamtes Umfeld in Gefahr bringt.

Alles in allem aber ein wirklich toller Film mit großartigen Schauspielern, die in Höchstform auflaufen und sehr berührend, aber auch unterhaltsam spielen.