Hard Powder

Genre: Action, Krimi

FSK: ab 16 Jahren

Darsteller: Liam Neeson, Tom Bateman, Tom Jackson, Emmy Rossum, Laura Dern, John Doman, Domenick Lombardozzi, Julia Jones,…

Produzenten: Michael Shamberg, Finn Gjerdrum, Stein B. Kvae, Ameet Shukla, Michael Dreyer,...

Regisseur: Hans Petter Moland

 

Verleih: Studiocanal

Kinostart: 28.02.2019

 

Inhalt:

Willkommen in Kehoe! Das Thermometer zeigt Minus 10 Grad in dem glitzernden Skigebiet in den Rocky Mountains. Der Schneepflugfahrer Nels Coxman führt mit seiner Familie ein beschauliches Leben, bis sein Sohn sich mit dem schillernden Drogenboss Viking einlässt – und auf dessen Befehl ermordet wird. Rasend vor Wut legt sich Nels mit dem mächtigen Kartell an. Und auch wenn sein Wissen über Mord und Totschlag bislnag nur aus Krimis stammt: Ein Drogengangster nach dem anderen fällt seiner Rache zum Opfer. Während Nels immer mehr Männer verschwinden lässt, macht Viking seinen langjährigen Rivalen White Bull verantwortlich. Die Situation eskaliert in einem wahnwitzigen Bandenkrieg, und die strahlenden Hänge der Kleinstadt leuchten bald blutrot...

 

Kritik:

Laut Duden ist ein Schneepflug ein „Fahrzeug, vor das gewölbte, nach vorn geneigte Stahlbleche montiert sind, um Schnee auf die Seite zu schieben“. Was man sonst alles mit dieser schweren Maschine anstellen kann, zeigt und Liam Neeson in „Hard Powder“, einer tiefschwarzen Actionkomödie vor schneeweißem Panorama.

Hard Powder“ ist eine dramatisch erzählte und zugleich spannende, fesselnde Geschichte mit Starbesetzung und einem rockigen Soundtrack.

In dem sehr spannenden Actionthriller mit jeder Menge schwarzem Humor und einer Portion Action geht es auch um Rache, Familie und Gefühle. Der Humor kommt im Film genauso zur Geltung wie die Spannung, die zum Glück ein wenig vorausschauend ist, so dass man gut auf die Spannung vorbereitet wird. So bekommt man auch genug Chancen rechtzeitig die Augen zu schließen...

Alles in allem aber ein sehr überzeugendes US-Remake von dem Actiondrama „Einer nach dem anderen, dass im Jahr 2014 im Wettbewerb der Berlinale gefeiert wurde.