Gloria - Das Leben wartet nicht

Genre: Komödie, Romantik, Drama

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Julianne Moore, John Turturro, Caren Pistorius, Michael Cera, Brad Garrett, Holland Taylor, Jeanne Tripplehorn, Rita Wilson, Sean Astin, Barbara Sukowa,…

Produzenten: Sebastián Lelio, Juan de Dios Larrain, Jennifer Semler,...

Regisseur: Sebastián Lelio

 

Verleih: Square One Entertainment

Kinostart: 22.08.2019

 

Inhalt:

Eigentlich ist Gloria ganz zufrieden mit ihrem Leben: Sie ist Mutter zweier erwachsener Kinder, temperamentvoll, geschieden und nur hin und wieder etwas einsam. Ihre Tage verbringt sie mit einem langweiligen Bürojob, ihre Nächte frei und ungezwungen auf der Tanzfläche von Singlepartys in den Clubs von Los Angeles. In einer dieser Nächte trifft sie Arnold – genau wie Gloria geschieden und Single. Was wie eine abenteuerliche Bilderbuchromanze voller Erotik und Schmetterlingen im Bauch beginnt, muss sich schon bald wichtigen Themen des Lebens wie Familie, Beziehungsfähigkeit und Verbindlichkeit stellen. Ist Gloria bereit für eine neue Liebe, trotz des emotionalen „Gepäcks“, das ein neuer Partner mit in die Beziehung bringt? Oder hält das Leben vielleicht doch noch weitere Überraschungen für sie parat?

 

Kritik:

Gloria – Das Leben wartet nicht“ ist eine differenzierte Liebeskomödie, die zeigt, dass das Leben nicht wartet, die Liebe jederzeit zuschlagen kann, Beziehungen aber wiederum nur selten unkompliziert sind.

Auf alle Fälle ist „Gloria – Das Leben wartet nicht“ eine ehrliche Geschichte über reale Themen, wie z. B. Arbeiten im Alter um zu überleben, um die Frage ob man wieder bereit ist für eine neue Liebe...

Abgerundet von einem großartigen Soundtrack, der sehr stimmungsvoll ist.

Es ist ein Film über eine Frau im besten Alter, der zeigen soll, dass man auch im Alter noch attraktiv sein, jung wirken und verliebt sein kann.

Nicht zuletzt handelt es sich bei dem Film auch um eine wunderschöne und romantische Liebesgeschichte und in der Botschaft des Films geht es auch ums Loslassen, Trennungsängste, aber auch um Verlustängste.

Der Film thematisiert die Höhen und Tiefen einer Liebe. Jeder Mensch hat Recht auf ein eigenes Leben, dass man sich von anderen Familienmitgliedern nicht nehmen lassen soll. Schließlich ist das Leben schneller vorbei, als es einem lieb ist.

Letztendlich sagt der Film aus, dass man einem Menschen nicht zu lange hinterher trauern soll, wenn es hoffnungslose Mühe ist und sich lieber für neues öffnen soll.

Alles in allem eine wunderschöne und berührende Liebesgeschichte über das Leben!

Wer den Schlager liebt, wird auch den Film lieben!