Gimme Danger

Genre: Dokumentation

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: James Osterberg, Ron Asheton, Scott Asheton, James Williamson, Steve Mackay, Mike Watt,…

Produzenten: Carter Logan, Fernando Sulichin, Rob Wilson,…

Regisseur: Jim Jarmusch

 

Verleih: Studiocanal

Kinostart: 27.04.2017

 

Inhalt:

Mitten in den 60er Jahren schlugen The Stooges mit ihrem heftigen, energiegeladenen Stil wie eine Bombe in die Musiklandschaft ein. Mit ihrem Mix aus Rock, Blues, R&B und Free Jazz hat die Band aus Ann Arbor, Michigan, das Musikpublikum quasi überfallen und damit den Grundstein für das gelegt, was später gemeinhin als Punk und Alternative Rock bekannt wurde. Jim Jarmuschs GIMME DANGER ist die Chronik der Stooges – ein Stück Musikgeschichte und eine der größten Geschichten des Rock´n´Roll...

 

Kritik:

Durch die Dokumentation bekommen die Fans einen einzigartigen Blick auf die Erfolge und Misserfolge um Frontmann Iggy Pop. Sie erzählt aber auch von Inspiration, dem harten Weg zu kommerziellem Erfolg und dem Vermächtnis einer Band, die nicht nur musikalisch eine der wichtigsten ihrer Zeit war...

Bei der Dokumentation handelt es sich um eine außerordentliche interessante Biografie über eine Band, einen Musiker, der schon jahrzehntelang im Musikgeschäft ist. Von der Biografie werden aber nicht nur Fans von Iggy Pop begeistert sein. Mit der Biografie wird ein großartiger Ausblick aus seinem Leben gezeigt, den selbst seine Fans noch nicht kennen.

In der Biografie wird nicht nur die gute Seite von Iggy Pop und „The Stooges“ gezeigt, sondern auch die nicht so tolle Seite der Band und des Sängers, der am 21. April seinen 70igsten Geburtstag feierte.