Ghost in the Shell

Genre: Action, Science Fiction

FSK: ab 16 Jahren

Darsteller: Scarlett Johansson, Pilou Asback, Takeshi Kitano, Juliette Binoche, Michael Pitt, Kaori Momoi,…

Produzenten: Avi Arad, Ari Arad, Steven Paul,…

Regisseur: Rupert Sanders

 

Verleih: Paramount Pictures Germany

Kinostart: 30.03.2017

 

Inhalt:

Die Menschheit hat in der nahen Zukunft gewaltige technologische Fortschritte gemacht. Major ist aber dennoch die erste ihrer Art, die nach einem schrecklichen Unfall in einen Cyborg mit übermenschlichen Fähigkeiten verwandelt wurde. Sie ist eine perfekte Waffe im Kampf gegen gefährliche Kriminelle überall auf der Welt. Major ist deshalb auch am besten geeignet, gemeinsam mit ihrer Elite-Einsatztruppe Sektion 9 den skrupellosen Cyber-Terroristen Kuze aufzuhalten, dem es gelungen ist, sich in den Verstand von Menschen zu hacken und diese zu kontrollieren. Während der Jagd auf Kuze macht sie allerdings eine furchtbare Entdeckung: Die Wissenschaftler, die ihr angeblich das Leben gerettet haben, haben ihr in Wahrheit ihr Leben weggenommen. Major begibt sich also auf die Suche nach den Verantwortlichen, um zu verhindern, dass andere dasselbe Schicksal erleiden müssen. Gleichzeitig versucht sie herauszufinden, wer sie vor ihrem Leben als Cyborg war...

 

Kritik:

Unvorhersehbare Szenen sorgen in „Ghost in the Shell“ für Nervenkitzel. Bildgewaltige und spektakuläre Effekte bieten mit grandiosen 3D-Effekten ein atemberaubendes Filmvergnügen. Selten hat man so spektakuläre Effekte gesehen.

Ghost in the Shell“ ist ein visuell eindrucksvoller Science Fiction Film mit erstklassiger Besetzung. Man hätte den Film nicht überzeugender besetzen können.

Die Erwartungen, einen Manga-Film zum Science Fiction Abenteuer zu machen, wurden auf jedenfall erfüllt und Science Fiction Fans werden garantiert ihre Freude an dem Actionfilm haben.