Feierabendbier

Genre: Komödie, Drama

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Tilman Strauss, Julia Dietze, Christian Tramitz, Jonathan Berlin, Johann Jürgens, Korinna Kraus, Manuel Rubey, James Newton, Sophia Schober, Ben Tewaag,…

Produzenten: Ina Mikkat, Ben Brummer, Adrian Mikkat,…

Regisseur: Ben Brummer

 

Verleih: Monolith Film

Kinostart: 25.10.2018

 

Inhalt:

Barkeeper Magnus hat mit seiner Vergangenheit abgeschlossen. Seine Ex-Freundin und der gemeinsame Sohn leben getrennt von ihm und stattdessen verbringt er die meiste Zeit mit seinem heißgeliebten Youngtimer. Als das Auto eines Nachts gestohlen wird, beginnt eine obsessive Jagd nach dem Dieb Bene, die zunehmend aus den Fugen gerät. Mit Hilfe der exzentrischen Vivian und seiner Kumpels Dimi und Manfred lernt Magnus, seinen Stolz zu überwinden und sich endlich weiter auf neue Bindungen einzulassen...

 

Kritik:

Feierabendbier“ ist ein Film mit jeder Menge Humor und einem gelungenen Soundtrack, der u. a. zum Träumen einlädt. In dem Film geht es um durchzechte Kneipennächte und coole Autos. Wer hat das noch nicht erlebt, dass er die Nacht in der Kneipe verbracht hat. Sicherlich hat jeder schon einmal Erfahrung mit einer langen Nacht in der Kneipe gemacht. Genau darum geht es auch in „Feierabendbier“. Coole Autos leiten zur Liebe und Freundschaft um und siedeln im urbanen Hipster-Milieu an.

Der Film ist nicht nur mit Christian Tramitz, der seine Liebe der Astrologie widmet, bestens besetzt, sondern auch mit Julia Dietze, die schon zu Beginn einen super gelungenen und unterhaltsamen Auftritt hinlegt.

Spannende und humorvolle Suche nach einem alten Mercedes wird abgerundet von einem wundervollen, romantischen und amüsanten Film, der nicht nur Countrymusik-Fans und Bierkenner in den Bann zieht. Der Soundtrack bietet eine einzigartige Mischung aus Blues, Elektro-Pop, Deep House, aber auch Honky-Tonk, Countrymusik und 80er Jahre Raritäten. Genau die richtige Musik für diesen traumhaft schönen Film, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

 

Premiere feierte der Film am 11. Oktober in der urigen Kulisse des Cincinnati Kinos in München, wo der Film auch gedreht wurde. Nach der Premierenvorführung wurden die Premierengäste noch ins Giesinger Bräu zu einem Schluck „Feierabendbier“ eingeladen. Fotos von der stimmungsvollen Premiere gibt es hier https://future-image.de/searchresult.html?event=1&suche=Filmpremiere++Feierabendbier++in+M%C3%BCnchen%20&daterange=2018-10-11+bis+2018-10-11 !

 

Hier noch Fotos vom Settermin zu Feierabendbier... https://future-image.de/searchresult.html?suche=Feierabendbier !