Es ist nur eine Phase, Hase

Genre: Romantik, Komödie

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Christoph Maria Herbst, Christiane Paul, Jürgen Vogel, Emilia Nöth, Bella Bading, Wanja Valentin Kube, Jytte-Merle Böhrnsen, Nicola Perot, Peter Jordan, Robert Eckl, Ulrich Tukur, Cordula Stratmann,…

Regisseur: Florian Gallenberger

Produzenten: Benjamin Herrmann, Benedikt Böllhoff, Max Frauenknecht

 

Verleih: Majestic Filmverleih

Kinostart: 14.10.2021

 

Inhalt:

Paul und Emilia waren immer das Traumpaar. Er, Autor einiger erfolgreicher Romane über die Generation Golf, sie Synchronsprecherin für Telenovelas, gemeinsam haben sie drei Kinder: Bo, der alles wissen möchte, Marie, die alles weiß, und Fe, die immer wütend ist. Es könnte so schön sein.

Aber mit Ende 40 kommen die körperlichen Einschläge näher. Die Haare werden dünner, die Sehkraft nimmt ab und die Libido ebenso. Irgendwann dämmert es den Beiden: Jung sind nur noch die anderen. Als Emilia nach einem One-Night-Stand mit dem jüngeren Ruben eine Beziehungspause möchte und sich ins Leben stürzt, schaut Paul in den Abgrund. Seine Freunde Theo und Jonathan stehen ihm mit fragwürdigen Ratschlägen zur Seite, sein Verleger lehnt sein neues Manuskript als „hoffnungslos“ ab. Paul greift in seiner Verzweiflung zu Antidepressiva und Testosterontabletten und beginnt eine Affäre mit der jungen Lehrerin seiner Tochter, was seinem Dasein allerdings auch nicht viel Würde einhaucht. Nichts bringt ihm das zurück, was er vermisst: seine Jugend und Emilia.

Auf dem 50. Geburtstag einer gemeinsamen Freundin treffen sich Paul und Emilia wieder – die Situation eskaliert und eine Scheidung scheint unvermeidlich…

 

Kritik:

Nachdem sich der Top 3-Bestseller ein ganzes Jahr lang in den Spiegel-Charts gehalten hat, kann man sich nun auch im Kino in den schonungslosen und pointierten Beobachtungen zur Alterspubertät wiederfinden und köstlich amüsieren…

Es geht um reale Themen wie Alter, Beruf, Familie und Pubertät, denn schließlich gibt es nicht nur bei den Jugendlichen Pubertät, sondern auch die Mitvierziger haben mit einer sogenannten Alterspubertät zu kämpfen.

Die unterhaltsame Komödie ist nicht nur mit Christoph Maria Herbst und Jürgen Vogel bestens besetzt. Auch Christiane Paul und Jytte-Merle Böhrnsen sind eine echte Bereicherung für diesen humorvollen Film. Nicht zuletzt überzeugen auch die Jungschauspieler Emilia Nöth, Bella Bading und Wanja Valentin Kube in ihren Rollen.

In der Geschichte geht es darum, dass man auch im Alter noch kämpfen muss und seiner Frau auch mal zeigt, dass man unheimlich dankbar ist.

Die Thematik sagt auch aus, dass sich das Leben nicht nur im Spiegel abspielt. Das Leben bedeutet nämlich auch alt zu werden und nicht immer nur jung bleiben.

Eine traumhaft schöne und romantische Liebesgeschichte, die zu Tränen rührt.

Leider merkt man immer erst zu spät, was man an dem anderen hat.

Alles in allem ist es ein wunderschöner Film über typische Alltagsprobleme in der Ehe und um Alterspubertät.

Wenn es in der Ehe nicht mehr so gut läuft, sollte man sich eine Auszeit nehmen. So heißt es zumindest in dem Film. Tatsächlich sollte man sich aber Zeit für ein Gespräch unter vier Augen nehmen, denn eine Auszeit nehmen bedeutet so viel wie Trennung, worauf es über kurz oder lang hinausführt, aber ein klärendes Gespräch unter vier Augen kann Wunder vollbringen.

Durch die Geschichte wird auch ausgesagt, dass man auch mal alleine ausgehen kann, wenn man verheiratet ist. Wenn man nämlich ständig immer nur zusammen ist, kann die beste Ehe nicht halten.

Auf beeindruckende Weise wird auch präsentiert, dass man nicht jünger wird und auch dazu stehen soll, wenn man 40, 50 oder älter ist.

„Es ist nur eine Phase, Hase“ ist auf alle Fälle eine durchaus gelungene Komödie mit hervorragenden, schauspielerischen Leistungen und jeder Menge Humor.

Natürlich ist der Film auch ein ganz besonderer Liebesfilm, der zu Herzen geht und zu Tränen rührt.

So berührend, so romantisch und so humorvoll. Es ist einfach eine Mischung, die gewünscht wird. Abgerundet wird der Film von einem absolut gelungenen Soundtrack mit gefühlvoller Musik und nostalgischer Musik aus den 80er und 90er Jahren.

 

 

Am 29. September feierte die unterhaltsame Komödie über Alterspubertät in Anwesenheit von Christoph Maria Herbst und Regisseur Florian Gallenberger eine sehr gelungene Premiere. Die Gäste, darunter Elmar Wepper, Max Kronseder, Julian Wittmann, Jürgen Kirner,… bekamen jede Menge zum Lachen und Nachdenken. Fotos von der Premiere in der Astor Filmlounge im ARRI Kino in München gibt es hier Geisler Fotopresssearchresult (geisler-fotopress.de) !