ELLE

Genre: Drama, Thriller

FSK: ab 16 Jahren

Darsteller: Isabelle Huppert, Laurent Lafitte, Anne Consigny, Charles Berling, Virginie Efira, Christian Berkel,…

Produzenten: Said Ben Said, Michel Merkt,…

Regisseur: Paul Verhoeven

 

Verleih: MFA

Kinostart: 16.02.2017

 

Inhalt:

Michéle ist Chefin einer erfolgreichen Firma für Videospiele. Sie wirkt wie eine Frau, der man nichts anhaben kann. Unnahbar führt sie mit der gleichen Präzision und Kalkül ihre Firma wie ihr Liebesleben. Eines Tages wird Michéle in ihrem Haus von einem Unbekannten angegriffen und vergewaltigt. Sie scheint das Vorgefallene zunächst kalt zu lassen. Nur ihr Leben ist über Nacht ein anderes geworden. Deshalb nimmt sie sich vor, den Angreifer resolut aufzuspüren. Sie verstrickt sich mit ihm in ein gefährliches Spiel aus Neugier, Anziehung und Rache. Das Spiel kann aber auch jederzeit außer Kontrolle geraten...

 

Kritik:

Nach mehr als 15 Jahren ist Paul Verhoeven nun zum Genrefilm zurückgekehrt. Mit ELLE hat er vielleicht sogar die besten Kritiken seiner langen Karriere bekommen. Letztes Jahr feierte er mit dem Film seine umjubelte Weltpremiere auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes und in der Kategorie „Beste fremdsprachiger Film“ wurde ELLE als Oscar-Beitrag 2017 ausgewählt.

Der Film ist außerordentlich spannend und fesselnd erzählt. Auch wenn man nicht sofort hinter die Identität des Täters kommt, macht der Film von Anfang an Spaß. Immer wieder erwischt man sich dabei, wie man versucht herauszubekommen wer der Täter ist. Der Soundtrack ist auch sehr spannend gehalten, so dass wirklich keine Minute Langeweile aufkommt.