Electric Girl

Genre: Drama, Fantasy, Animation

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Victoria Schulz, Hans-Jochen Wagner, Svenja Jung, Björn von der Wellen, Oona von Maydell, Irene Kugler, Victor Hildebrand, India Antony,...

Produzentin: Nicole Gerhards

Regisseurin: Ziska Riemann

 

Verleih: Farbfilm

Kinostart: 11.07.2019

 

Inhalt:

Poetry Slammerin Mia bekommt die Chance, eine Animeheldin zu synchronisieren. Dabei findet sie immer mehr Parallelen zwischen sich und der mutigen Superheldin. Mia hat plötzlich außergewöhnliche Kräfte und kann übermenschliche Taten vollbringen. Sie ist sich sicher, dass auch in der Realität feindliche Mächte planen, die ganze Welt zu vernichten. In dem manischen Versuch die Menschheit zu retten, ist ihr kein Opfer zu groß. Ihr eigenes Leben gerät dabei jedoch immer mehr aus den Fugen...

 

Kritik:

Den Wunsch die Welt zu retten hatte sicher jeder schon einmal. Jedenfalls jeder, der auf Superheldenfilme steht. Mit „Electric Girl“ ist nun ein weiterer Superheldinnenfilm entstanden, in dem es um ein ganz normales Mädchen geht, für die sich nach einem Stromschlag das Leben verändert. Nach und nach verwandelt sich die junge Frau in eine Superheldin und ihre Welt gerät vollkommen außer Kontrolle. Für die junge Heldin beginnt ein manischer Rausch... Victoria Schulz ist ein echtes Naturtalent. Das junge Nachwuchstalent überrascht in dem energiegeladenem Kinofilm mit großartigen Leistungen. Auch die anderen Schauspieler überzeugen auf der ganzen Linie und ergänzen sich perfekt mit der Hauptdarstellerin!

Der Soundtrack ist rocklastig und im großen und ganzen überrascht der Film auf der ganzen Linie. Dafür, dass es ein deutscher Film ist, bietet er eine hervorragende Story, in der es u. a. um Mut und Selbstverteidigung geht. Genau die richtigen Themen für kleine Mädchen und Jungen.