Ein Sack voll Murmeln

Genre: Drama

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Dorian Le Clech, Batyste Fleurial Palmieri, Patrick Bruel, Elsa Zylberstein, Christian Clavier, Kev Adams, Bernard Campan,…

Produzenten: Nicolas Duval-Adassovsky, Yann Zenou, Laurent Zeitoun, Jean-Charles Lévy, Christian Duguay,…

Regisseur: Christian Duguay

 

Verleih: Weltkino Filmverleih

Kinostart: 17.08.2017

 

Inhalt:

Paris im Jahr 1941; Die jüdische Familie Joffo plant, nachdem es für sie in der besetzten Hauptstadt zu gefährlich geworden ist, die Flucht nach Südfrankreich, da das noch nicht in deutscher Hand ist. Da aber eine gemeinsame Reise zu auffällig wäre, schicken die Eltern ihre Söhne, den 10-jährigen Joseph und seinen älteren Bruder Maurice alleine auf den Weg. Die beiden Jungen erwartet ein gefährliches Abenteuer. Schließlich darf niemand erfahren, dass sie Juden sind. Dank ihres Mutes und Einfallsreichtums gelingt es ihnen immer wieder, den Besatzern zu entkommen. Ob sie es schaffen, ihre Familie in Freiheit wiederzusehen?

 

Kritik:

Die beeindruckende Geschichte ist die berührende Verfilmung des auf der Lebensgeschichte von Joseph Joffo basierenden Bestsellers, die in einfühlsamen Bildern erzählt wird. Hierbei handelt es sich um zwei Brüder, die auf ihrem Weg in die Freiheit allen Widerständen trotzen. Die Geschichte über eine jüdische Familie geht, wie schon vorausgesagt wird, um Flucht, aber auch um Mut und Zusammenhalt. Wenn man sich auf der Flucht befindet, ganz gleich vor was und vor wem, ist es enorm wichtig, dass man zusammenhält und mutig ist. Es ist auch eine wundervoll erzählte Geschichte über Geschwisterliebe, die wirklich sehr stark hervorsticht und nicht zuletzt ist es natürlich ein ganz toller französischer Film mit einzigartigen und traumhaft schönen Landschaftsaufnahmen. Der Soundtrack zu dem Drama ist dezent gehalten, aber dennoch sehr gelungen, so dass er mitten ins Herz geht.

Im Vordergrund der Lebensgeschichte stehen zwei jüdische Jungen auf der Flucht, die in guten wie in schlechten Zeiten durch dick und dünn gehen und immer fest zusammenhalten und füreinander da sind.

Auch die erste große Liebe kommt in der wundervollen, spannenden und zugleich dramatischen und ein wenig humorvollen Erzählung nicht zu kurz. Eine Lebensgeschichte, die zu Tränen rührt und vielleicht auch ein Film als Lektüre für Schulklassen, die im Unterricht die Kriegszeit mit dem Judentum durchnehmen.

 

Weitere Informationen zum Film gibt es auf der offiziellen Facebook-Seite und auf der Homepage unter... www.facebook.com/EinSackVollMurmeln ; www.EinSackVollMurmeln-Film.de