Dinky Sinky

Genre: Drama, Komödie

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Katrin Röver, Ulrike Willenbacher, Marc Benjamin, Alexander Beyer, Michael Wittenborn, Nora Buzalka, Till Firit, Daniel Flieger,…

Produzenten: Florian Kamhuber, Fabian Halbig, Florian Schneider,…

Regisseurin: Mareille Klein

 

Verleih: Koryphäen Film

Kinostart: 08.02.2018

 

Inhalt:

Die Beziehung von Frida und ihrem Freund Tobias liegt seit zwei Jahren einem strikten Zeugungsprogramm, weil sich Frida ein Kind wünscht. Leider klappt es bei den beiden mit dem Kinderwunsch nicht und genau in dem Augenblick, als sie eine künstliche Befruchtung in Erwägung zieht, beendet Tobias die Beziehung. Von heute auf morgen gerät der ganze Lebensentwurf von Frida aus den Fugen. Nicht nur das sie nun mit Mitte 30 von vorne beginnen muss, auch ihr ganzer Lebensentwurf gerät aus den Fugen. Bei all ihren Freunden beginnt die nächste Lebensphase. Nur ihr eigenes Leben läuft vermeintlich rückwärts...

 

Kritik:

Der Film feierte 2016 auf dem Münchner Filmfest Premiere und gewann neben dem Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie Bestes Drehbuch auch den FIPRESCI-Preis. „Dinky Sinky“ überzeugt mit sorgfältigen Beobachtungen und großem Einfühlungsvermögen. Der Film zeigt aber auch ein sicheres Gespür für Komik und freche ironische Spitzen.

Bei dem Film handelt es sich um ein gelungenes, humorvolles und unterhaltsames Debüt von Nordpolaris, der Produktionsfirma u. a. von Fabian Halbig, dem Schlagzeuger der Killerpilze.

Der Film lässt zwar viele Fragen offen, dokumentiert die Thematik des Films aber ausgezeichnet und ist gut gewählt. Der Humor kommt im Film auch nicht zu kurz, allerdings ist der Film ein wenig langatmig. Es geht immer um die gleichen Themen: Beziehung, Schwangerschaft, Trennung. Alles aber leider ein wenig zu sehr in die Länge gezogen.

Das wichtigste daran ist aber, dass der Film unterhaltsam ist und zum Lachen anregt. „Dinky Sinky“ ist auf jedenfall ein unterhaltsamer Genrefilm!

Es ist auch gut dargestellt, denn man kann tatsächlich verzweifeln, wenn alle um einen herum schwanger sind oder Kinder haben, der eigene Kinderwunsch aber unerfüllt bleibt.

Dinky Sinky“ beeindruckt mit seiner Menschlichkeit und seiner Leichtigkeit, während der heiklen und komplexen Lebensumstände einer jungen Frau mit Kinderwunsch heute im 21. Jahrhundert...