Die Wütenden - Les Misérables

Genre: Drama, Krimi

FSK: ab 16 Jahren

Darsteller: Damien Bonnard, Alexis Manenti, Djebril Zonga, Issa Percia, Al-Hassan Ly, Steve Tientcheu, Almamy Kanoute,…

Produzenten: Toufik Ayadi, Christophe Barrai,...

Regisseur: Ladj Ly

 

Verleih: Wild Bunch Germany

Kinostart: 23.01.2020

 

Inhalt:

Es brennt in den Vorstädten... Schon bei seinem Einsatz spürt Polizist Stéphane, der Neuling in der Einheit für Verbrechensbekämpfung in Montfermeil, die Spannung im Viertel, in dem es immer wieder zu hitzigen Auseinandersetzungen zwischen Gangs und Polizei kommt. Seine erfahrenen Kollegen Chris und Gwada, mit denen er Streife fährt, haben ihre Methoden den Gesetzen der Straße angepasst. Hier herrschen eigene Regeln, die Kollegen überschreiten selbst die Grenzen des Legalen, sehen sich dabei aber stets im Recht.

Als im Viertel ein Löwenbaby, lebendiges Maskottchen eines Clan-Chefs gestohlen wird, droht die Situation zu eskalieren.

Bei der versuchten Verhaftung eines jugendlichen Verdächtigen werden die Polizisten mit Hilfe einer Drohne gefilmt. Ihr fragwürdiges Vergehen droht öffentlich zu werden, und aus den Gesetzeshütern werden plötzlich Gejagte...

 

Kritik:

Es ist ein Film, in dem es um soziale Ungerechtigkeit geht, zum anderen um einen von Gewalt geprägten Alltag in den Berliner Banlieues, auf eine Jugend ohne Chance – und ihre Art, sie zu nutzen...

Alles in allem ein Film über die brutalen Machenschaften von Polizisten, die ihre Position dazu benutzen Macht zu ergreifen.

Von einem Team kann man nur sprechen, wenn man zusammenhält. Ganz nach dem Motto „Politik ist nur Shit“ wird in dem Film gerappt.

Der Film sagt auch aus, dass man Löwen nicht im Käfig halten darf.

Neben dem Ernst der Lage kommt auch der Humor nicht zu kurz.

Ein actionreicher Wettlauf gegen die Zeit.

In der Botschaft geht es darum, dass man sich nicht alles gefallen lassen soll, auch von Polizisten und anderen Personen in Führungspositionen.

Der Film ist auch zurecht im Rennen um den Friedenspreis nominiert.

Sehr spannend und fesselnd und keine Minute langweilig! Es ist auch ein Film, der wütend macht, wütend auf die Regierung, wütend auf die politischen Machenschaften und wütend auf die Mitarbeiter in Führungspositionen.